Guten Tag, Ramón

Kinoplakat Guten Tag, Ramon

Berührender Kinofilm über einen mexikanischen Teenager, der in Deutschland eine neue Heimat sucht und Freunde findet. Ramón (Kristyan Ferrer) hat mehrfach versucht, nach den USA auszuwandern. Jetzt bleiben ihm nicht mehr viele Wahlmöglichkeiten: Kriminell werden, in Mexiko bleiben oder zu versuchen bei der Tante in Wiesbaden unterzukommen.

Ramón ergattert einen Flug ins ferne Deutschland – und wird dort mit der ersten Hürde konfrontiert: dem knackigen Winter. Dann findet er Zuflucht und Freundschaft bei einer Seniorin, die zwar seine Sprache nicht spricht, doch dafür ein offenes Herz hat. Am Ende wird er Deutschland wieder verlassen müssen – mit guten Erinnerungen.
Für Regisseur Jorge Ramírez-Suárez wurzelt der Antrieb unter anderem in den Erfahrungen mit Deutschland und den Deutschen. In Mexiko lief der Film 2013 mit großem Erfolg.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Buen Dia Ramón
Land: DeutschlandMexiko
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 120
Genre: Drama
Verleih: 20th Century Fox
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 05.02.2015
Heimkino: 22.10.2015

Regie: Jorge Ramírez Suárez
Drehbuch: Jorge Ramírez Suárez

Schauspieler: Kristyan Ferrer (Ramon) • Ingeborg Schöner (Ruth) • Adriana Barraza (Esperanza) • Arcelia Ramírez (Rosa) • Rüdiger Evers (Karl) • Hector Kotsifakis (Güero) • Marcel Batangtaris (Flughafenangestellter) • Andreas Berg (Herr Neumann) • Marius Biegai (Bundesgrenzschutz) • Jorge de los Reyes (El Chiquis) • Karl Friedrich (Schneider) • Anna Haack (Angela)

Produktion: Jorge Ramírez Suárez
Szenenbild: Florent Vitse
Kostümbild: Naomi Crespo • Carmen Praetorius
Maskenbild: Isaac Lanado Chavira
Kamera: Carlos Hidalgo
Musik: Rodrigo Flores López
Schnitt: Sam Baixauli • Sonia Sánchez Carrasco • Jorge Ramírez Suárez


Bild: 20th Century Fox

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen