360

Kinoplakat 360

Lose auf dem Bühnenstück von Arthur Schnitzler basierend erzählt der Film die moderne Variante des Reigens. Wobei 360 für die Gradzahlen des Kreises steht, denn bei 360 Grad ist der Kreis geschlossen. So ergeht es auch der Handlung, die neun Episoden zu einem Reigen verknüpft. Darin erfahren Menschen des 21. Jahrhunderts die Spielarten von Liebe, Begehren und Leidenschaft.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: 360 – Jede Begegnung hat Folgen
Land: BrasilienFrankreichGroßbritannienÖsterreich
Jahr: 2011
Laufzeit ca.: 110
Genre: Drama
Verleih: Prokino
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 16.08.2012
Heimkino: 14.03.2013

Regie: Fernando Meirelles
Drehbuch: Peter Morgan
Literaturvorlage: Arthur Schnitzler

Schauspieler: Lucia Siposová (Mirka) • Gabriela Marcinková (Anna) • Johannes Krisch (Rocco) • Danica Jurcová (Alina) • Jude Law (Michael Daly) • Peter Morgan (Verkäufer) • Moritz Bleibtreu (Verkäufer) • Riann Steele (Kellnerin) • François-Xavier Demaison (Taxifahrer) • Jamel Debbouze (Algerer) • Dinara Drukarova (Valentina) • Vladimir Vdovichenkov (Sergei) • Patty Hannock (Psychiaterin) • Djemel Barek (Imam) • Rachel Weisz (Rose) • Juliano Cazarré (Rui) • Chipo Chung (Editor) • Maria Flor (Laura) • Sydney Wade (Ellie) • Ben Foster (Tyler) • Marianne Jean-Baptiste (Fran) • Anthony Hopkins (John)

Produktion: Andrew Eaton • Chris Hanley • Danny Krausz • Emanuel Michael
Szenenbild: John Paul Kelly
Kostümbild: Monika Buttinger
Maskenbild: Daniela Skala
Kamera: Adriano Goldman
Schnitt: Daniel Rezende


Bild: Prokino

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies und Skripte. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.