Neue Kritiken

Warten auf Bojangles

Kinoplakat Warten auf Bojangles
Wenn zwei Hochstapler aufeinandertreffen, dann … a) durchleben sie einen Rausch. b) wissen sie nicht, ob sie einander trauen können. c) ist das bittere Ende absehbar. Den Tanz einer Seifenblase spielt Virginie Efira sehenswert – leider einer der wenigen zu begrüßenden Aspekte des Films.

Der perfekte Chef

Kinoplakat Der perfekte Chef
Javier Bardem spielt einen scheinheiligen Firmenchef, der Waagen bauen lässt und stets um ein ausgewogenes Betriebsklima bemüht ist. Ausgerechnet jetzt, da eine Kommission anrückt, geraten die Dinge aus dem Gleichgewicht. Der Patron muss handeln, um den begehrten Preis zu bekommen. Dafür geht er über Leichen. Dem schwarzen Humor zum Trotz ist die Komödie weniger witzig, als sie es sein könnte. Mehr dazu in der Kritik.

Willkommen in Siegheilkirchen

Kinoplakat Willkommen in Siegheilkirchen
Die Karikaturen des Österreichers Manfred Deix waren meit bitterböse oder ätzend. Der Animationsfilm nutzt den Stil des 2016 verstorbenen Künstlers und setzt darauf eine brave Geschichte auf, die versucht böse zu sein. Das Ergebnis ist enttäuschend.

Corsage

Kinoplakat Corsage
Historische Persönlichkeiten sind ein beliebtes Filmgenre. Ein untergeordnetes Genre hat es sich zur Aufgabe gemacht, den verstorbenen Persönlichkeiten gerecht zu werden oder ihren Ruf zu verteidigen. Zunächst macht es den Eindruck, als wolle Regisseurin Marie Kreutzer die Biografie der Elisabeth von Österreich-Ungarn (1837 bis 1898) korrigieren. Doch das verhindert der zu eng gewählte Blickwinkel.

Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Kinoplakat Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Ja, wie? Was denn nun? Waren die Minions und Gru nicht in "Minions" Partner? Und jetzt kommt die Vorgeschichte der Vorgeschichte? Es mag an der Vergesslichkeit des Kritikers liegen. Warum sind die Minions bereits Untermieter des jugendlichen Gru? Hieß es nicht bislang, dass sie immer dem größten Verbrecher folgen? Demnach müssten sie einem der fiesen Sechs folgen, die momentan die amtierenden Superverbrecher sind.

Schmetterlinge im Ohr

Kinoplakat Schmetterlinge im Ohr
Wenn Mann nicht zuhört, weil er nicht hört, dann stößt er auf Unverständnis und Ablehnung. Dabei sprechen gute Gründe gegen Hörgeräte wie etwa Eitelkeit. Diese wenig genutzte Thematik setzt die Komödie in den Mittelpunkt und garniert sie mit weiteren Aspekten wie Romantik und familiären Problemen.

The Outfit - Verbrechen nach Maß

Kinoplakat The Outfit - Verbrechen nach Maß
Das Schöne am Krimi "The Outfit – Verbrechen nach Maß" ist die Aufmachung. Wie ein Maßanzug ist die Handlung aufgebaut, legt wie bei einem Kleidungsstück Schicht auf Schicht. Heißt: Vor den Augen des Zuschauers zerlegt die Geschichte etwas Fertiges in Einzelteile und zeigt am Ende das Schnittmuster. Leider ist dieser Anzug kein Meisterstück.

Mia and me

Kinoplakat Mia and me
Das Böse trägt oft einen Funken Gutes in sich. Das stellt auch Mia fest, die den Bewohnern von Centopia zu Hilfe eilt und ein klassisches Abenteuer erlebt. Dabei ist sie nicht auf sich alleingestellt, sondern erhält Hilfe von ihren Freunden.

Der beste Film aller Zeiten

Kinoplakat Der beste Film aller Zeiten
Die Komödie nimmt die Vorbereitungen zu einem Filmdreh aufs Korn. Die Proben geraten zur Belastungsprobe, weil die Stars Allüren haben und die Regisseurin einen modernen Film mit modernen Mitteln inszenieren möchte. Der Arbeitstitel "Rivalen" steht nicht nur für den geplanten Film. Prominent besetzt mit Penélope Cruz und Antonio Banderas.

Haute Couture

Kinoplakat Haute Couture
Der Filmtitel "Haute Couture" ruft Gedanken an Paris, Mode und Modenschauen wach. Doch damit hat die Handlung nicht viel im Sinn. Das Drama handelt weniger von Mode, als vielmehr von (verpassten) Chancen.

Geschichten vom Franz

Kinoplakat Geschichten vom Franz
Frei nach den Büchern der österreichischen Autorin Christine Nöstlinger erzählt der Familienfilm von den Problemen eines Schulbuben, der gerne größer, stärker und beliebter wäre.

Petite Maman

Kinoplakat Petite Maman
Als Kind die Welt der Erwachsenen zu verstehen ist schwierig und führt mitunter zu eigenwilligen Interpretationen aufseiten des Kindes. Daraus ein Drama zu spinnen, ist eine gefällige Idee. Die Umsetzung leider nicht filmfüllend.

Belfast

Kinoplakat Belfast
Viele Menschen empfinden für den Ort ihrer Kindheit eine schwer erklärbare Sehnsucht. Der Künstler Kenneth Branagh setzt mit dem Drama "Belfast" ein filmisches Denkmal für die nordirische Stadt. Wie so oft liegen Verklärung und Sehnsucht nach einer heilen Welt nahe beieinander.

Das Mädchen mit den goldenen Händen

Kinoplakat Das Mädchen mit den goldenen Händen
Das Drama eröffnet mit einer Vorlesung aus dem Off: Corinna Harfouch liest die ersten Zeilen des Märchens "Das Mädchen ohne Hände" vor. In welchem Zusammenhang Handlung und Märchen stehen, verrät der Film später indirekt.

Ballade von der weißen Kuh

Kinoplakat Ballade von der weißen Kuh
Die "Ballade von der weißen Kuh" erzählt vom harten Schicksal einer Witwe im Iran, die um ihr Recht kämpft.

Sing - Die Show Deines Lebens

Kinoplakat Sing - Die Show Deines Lebens
Nach der Show ist vor der Show. Und so zieht es die Helden aus "Sing" auf die ganz große Bühne. Der Weg dorthin ist steinig und nur dann zu schaffen, wenn wirklich alle zusammenhalten und alles geben.

The King's Man - The Beginning

Kinoplakat The King's Man The Beginning
Wenn die Welt am Abgrund steht, dann braucht es tapfere Männer und Frauen wie diejenigen, die als Organisation "King's Man" möglichst unerkannt für Recht und Gesetz kämpfen. Wie es zur Gründung kam und was es mit dem seltsamen Namen auf sich hat, erklärt dieses Action-Abenteuer.

Wanda, mein Wunder

Kinoplakat Wanda, mein Wunder
Gut bürgerlich geht es im Haus der reichen Schweizer Familie nur nach außen hin zu. Hinter der Fassade finden kleine und große Dramen statt. Im Zentrum des Geschehens steht die polnische Haushaltshilfe Wanda, die nicht nur den Patriarchen pflegt.

Spider-Man: No Way Home

Kinoplakat Spider-Man: No Way Home
Peter Parker fällt es schwer ein Held zu sein. Einerseits, weil alle Welt plötzlich seine wahre Identität kennt und er keine ruhige Minute mehr hat, und er wird bezichtigt ein Verbrecher zu sein.

Annette

Kinoplakat Annette
Das Musical "Annette" erzählt von einer tragischen Liebe unter Künstlern. Die Sopranistin Ann geht eine Ehe mit dem rüpelhaften Komiker Henry ein. Zunächst ist es Liebe und Leidenschaft. Die Karrieren der unterschiedlichen Charaktere beflügelt die Heirat und die Medien verbreiten voller Freude die Nachricht von der Geburt von Baby Annette.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.