Dengler - Kreuzberg Blues

DVD Dengler - Kreuzberg Blues

Dengler wird in einen Fall von Gentrifizierung verwickelt. Es hat den Anschein, als sollten Mieter teils gewaltsam aus ihren Wohnungen vertrieben werden, damit dort Luxuswohnungen entstehen können. Hackerin Olga ist von der Theorie überzeugt und bittet den ehemaligen BKA-Zielfahnder Dengler um Hilfe. Doch der Vermieter Jan Kröger weist die Anschuldigungen zurück. Er ist ein Mann, der aus der Arbeiterschicht kommt und das nicht vergessen hat. Er sieht sich als Gönner, der Gebäude saniert. Kröger ist bereit, mit Dengler zusammenzuarbeiten. Olga deutet das als Täuschungsversuch und bleibt bei ihrer Annahme. Zudem ist sie auf Dengler sauer, weil der mit Kröger kooperiert. Doch das stimmt nicht. Das erfahren Olga und Dengler, als sie plötzlich ins Visier der wahren Hintermänner geraten.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Dengler – Kreuzberg Blues • Dengler – Außer Kontrolle
Land: Deutschland
Jahr: 2021
Laufzeit ca.: 90
Genre: Krimi
Verleih: Studio Hamburg Enterprises
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Heimkino: 07.01.2022

Regie: Daniel Rübesam
Drehbuch: Lars Kraume

Schauspieler: Ronald Zehrfeld (Georg Dengler) • Birgit Minichmayr (Olga Illiescu) • Seyneb Saleh (Ezra Malick) • Peter Trabner (Jan Kröger) • Sabin Tambrea (Dr. Gross) • Winfried Glatzeder (Arthur Brinkmann) • Joshua Seelenbinder (Roy) • Wanja Götz (Matse) • Marius Lamprecht (Mark) • Thiago Braga de Oliveira (Ramon) • Kira Zurhausen (Charlotte Krüger) • Peter Weiss (Kirkmann)

Produktion: Oliver Vogel • Raoul Reinert
Szenenbild: Johanna Maul
Kostümbild: Marion Bergmann
Maskenbild: Irmela Osswald • Anna Sophie Evenkamp
Kamera: Roland Stuprich
Ton: Oscar Stiebitz
Musik: Jasmin Reuter • Tina Pepper
Schnitt: Linda Bosch


Bild: Studio Hamburg Enterprises

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.