Die Kaltenbach-Papiere

DVD Die Kaltenbach-Papiere

Waffenhändler Kaltenbach ist es bislang gelungen, seine Spuren so gut zu verwischen, dass er nicht überführt werden konnte. Aktuell rückt ihm das Bundeskriminalamt näher und unterbreitet ihm ein Abkommen: Kaltenbach soll helfen drei Atomsprengköpfe zu sichern, die auf dem Schwarzmarkt angeboten werden. Kaltenbach willigt ein und überredet den Journalisten Severin, der gerade eine Beziehung zu Kaltenbachs Tochter aufbaut, bei den Verhandlungen mitzuwirken. Damit will Kaltenbach den investigativen Journalisten ausschalten, denn das Geschäft könnte tödlich ausgehen. Severin meint an einer Enthüllungsgeschichte zu arbeiten und sagt zu. Während der Übergabe der Sprengköpfe kommt es zu einem Anschlag und augenscheinlich ist Severin tot. Nun beginnt dessen Witwe, die als Reporterin arbeitet den Fall aufzurollen. Sie findet heraus, dass Kaltenbach ein gerissener Manipulator ist, der nicht ans Aufgeben denkt. Der Fernseh-Zweiteiler erscheint auf einer DVD.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 1990
Laufzeit ca.: 187
Genre: DramaKrimi
Verleih: Pidax
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Heimkino: 09.04.2021

Regie: Rainer Erler
Drehbuch: Rainer Erler

Schauspieler: Mario Adorf (Istvan Kaltenbach) • Simona Cavallari (Sharon Kaltenbach) • Ulrich Tukur (Thomas 'Tom' Sadowski) • Gudrun Landgrebe (Eva Sadowski) • Dietrich Mattausch (Goetz) • Carlos Estrada (Farghani) • Larbi Doghmi (Ben Shechli) • David Hess (Ibi) • Friedrich W. Bauschulte (Verleger) • Rudolf Bissegger (Bankmanager) • Christel Bodenstein (Journalistin) • Janette Rauch (Telefonistin) • Hassan Foulane (Der Fremde) • Hasso von Lenski (Journalist)

Produktion: Hans-Jürgen Bobermin • Fred Spirek • Alexander Vedernjak
Kostümbild: Stephanie Polo
Maskenbild: Sabine Gross
Kamera: Wolfgang Grasshoff
Musik: Eugen Thomass
Schnitt: Gabriele Probst


Bild: Pidax

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.