Igor Levit - No Fear

Kinoplakat Igor Levit - No Fear

Der Dokumentarfilm stellt den in Russland geborenen und in Deutschland lebenden Musiker Igor Levit vor. Der Pianist spielt neben klassischer Musik auch moderne Kompositionen, sucht nach neuen Herausforderungen. So musste er neue Wege gehen, als wegen der grassierenden Covid-Pandemie Konzerte abgesagt werden mussten. Levit entschied, dass er sein Publikum auch über das Internet erreicht und streamte seine Hauskonzerte. Zudem ist Levit auch politisch aktiv und vertritt seine Meinungen offen. Der Film zeigt ihn in Momenten des Probens ebenso wie bei Konzerten oder als Aktivist. Außerdem möchte der Film aufzeigen, dass Levit in mehreren Hinsichten auf der Suche ist. Nicht nur hinsichtlich künstlerischer Herausforderungen, sondern auch als Mensch. Einen Entstehungszeitraum gibt der Verleih nicht an, fremde Medien grenzen ihn als 2019 bis 2022 ein.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Igor Levit – No Fear • Igor Levit - Pianist
Land: Deutschland
Jahr: 2022
Laufzeit ca.: -
Genre: DokumentarfilmMusik
Verleih: Piffl Medien
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 06.10.2022

Regie: Regina Schilling
Drehbuch: Regina Schilling

Kamera: Johann Feindt
Ton: Etienne Haug • Christian Lutz • Miguel Murrieta Vásquez
Schnitt: Carina Mergens


Bild: Piffl Medien

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.