Inherent Vice - Natürliche Mängel

Kinoplakat Inherent Vice

Die Verfilmung des Romans von Thomas Pynchon kommt als Krimikomödie ins Kino. Sie erzählt die Geschichte des dauerhaft unter Drogen stehenden Detektivs Larry Sportello (Joaquin Phoenix), der im Auftrag seiner Ex-Freundin in einem verzwickten sowie verwickelten Fall zu ermitteln beginnt. Als Verbeugung vor den 1970. Jahren kommen typische Stilisierungen zum Zuge wie Drogenkonsum, freie Sexualität und Esoterik zum Tragen. Die teils sehr ausgiebigen Dialoge wiederum sind der Romanvorlage geschuldet.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Inherent Vice
Land: USA
Jahr: 2014
Laufzeit ca.: 149
Genre: DramaKomödieKrimiRomantik
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 12.02.2015
Heimkino: 25.06.2015

Regie: Paul Thomas Anderson
Drehbuch: Paul Thomas Anderson
Literaturvorlage: Thomas Pynchon

Schauspieler: Joanna Newsom (Sortilège) • Katherine Waterston (Shasta Fay Hepworth) • Joaquin Phoenix (Larry "Doc" Sportello) • Jordan Christian Hearn (Denis) • Taylor Bonin (Ensenada Slim) • Jeannie Berlin (Aunt Reet) • Josh Brolin (Lt. Det. Christian F. "Bigfoot" Bjornsen) • Eric Roberts (Michael Z. Wolfmann) • Serena Scott Thomas (Sloane Wolfmann) • Maya Rudolph (Petunia Leeway) • Benicio del Toro (Sauncho Smilax, Esq) • Jena Malone (Hope Harlingen) • Owen Wilson (Coy Harlingen) • Reese Witherspoon (Deputy D.A. Penny Kimball) • Jillian Bell (Chlorinda)

Produktion: Paul Thomas Anderson • Daniel Lupi • JoAnne Sellar
Szenenbild: David Crank
Kostümbild: Mark Bridges
Maskenbild: Gigi Williams
Kamera: Robert Elswit
Musik: Jonny Greenwood
Schnitt: Leslie Jones


Bild: Warner Bros.

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.