Lourdes

Kinoplakat Lourdes

Christine ist auf einen Rollstuhl angewiesen und legt große Hoffnungen in die Pilgerreise nach Lourdes, hofft auf Heilung von ihrer Krankheit und den damit verbundenen Einschränkungen, träumt davon ein Leben führen zu können, wie andere Menschen auch. Hilfe bekommt Christine von der jungen Ordensschwester Maria, die an Christines Seite ist und die die Sehnsucht nach einem Ausbruch in sich trägt. Auch die Pilgerin Frau Hartl springt Christine bei. Ihr Antrieb besteht darin nach Gesellschaft zu suchen. Aufopfernd ist sie für Christine da und betet sogar für Christine.
Dann geschieht das Wunder und Christine wird geheilt, plötzlich kann sie wieder laufen. Damit zieht sie neidische Blicke an, denn viele fragen, warum nicht sie selbst erlöst wurden. Die Ärzte sind nicht sicher, ob wirklich ein Wunder vorliegt, denn bei Multipler Sklerose, an der Christine leidet, sind vorrübergehende Heilungen möglich.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Frankreich
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 99
Genre: Drama
Verleih: NFP
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 01.04.2010
Heimkino: 14.10.2010

Regie: Jessica Hausner
Drehbuch: Jessica Hausner

Schauspieler: Sylvie Testud (Christine) • Léa Seydoux (Maria) • Bruno Todeschini (Kuno) • Elina Löwensohn (Cécile) • Gilette Barbier (Fr. Hartl) • Gerhard Liebmann (Pater Nigl) • Linde Prelog (Frau Huber) • Heidi Baratta (Frau Spor) • Hubert Kramar (Herr Oliveti) • Helga Illich (Frau Oliveti) • Walter Benn (Herr Hruby) • Petra Morzé (Mutter)

Produktion: Philippe Bober • Martin Gschlacht • Susanne Marian • Antonin Svoboda
Szenenbild: Katharina Wöppermann
Kostümbild: Tanja Hausner
Maskenbild: Loli Avellanas • Maya Benamer • Silvia Pernegger • Martha Ruess
Kamera: Martin Gschlacht
Schnitt: Karina Ressler


Bild: NFP

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.