Mad Max: Fury Road

Kinoplakat Mad Max Fury Road

Im Jahr 2015 meldet sich eine Actionreihe zurück, die auf eine lange Pause zurückschauen kann. 1979 erscheint der erste Film, der für Furore sorgt. Die Hauptrolle des Max übernimmt Mel Gibson. Ebenso in der Fortsetzung 1981 "Mad Max 2" und auch in der zunächst letzten Folge "Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel" im Jahr 1985 spielt Gibson die männliche Hauptrolle. In allen Folgen liegt die Regie bei George Miller, so auch in der des Jahrs 2015.

Die Handlung von "Mad Max - Fury Road" tritt hinter den Schauwerten zurück. Es treffen Max (Tom Hardy) und eine Gruppe Frauen, angeführt von Furiosa (Charlize Theron) aufeinander. Ihr gemeinsamer Feind ist Immortan Joe. Weitere Markenzeichen der Serie sind eine postapokalyptische Welt, hohes Tempo und die beeindruckenden Bilder. Die Verfolgungsjagden finden per Auto statt und während der vielen Action kommt nicht jeder mit heiler Haut davon.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Mad Max – Fury Road
Land: AustralienUSA
Jahr: 2017
Laufzeit ca.: 120
Genre: 3DAbenteuerActionScience-Fiction
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 14.05.2015
Heimkino: 17.09.2015

Regie: George Miller
Drehbuch: George Miller • Brendan McCarthy • Nick Lathouris

Schauspieler: Tom Hardy (Max Rockatansky) • Charlize Theron (Imperator Furiosa) • Nicholas Hoult (Nux) • Hugh Keays-Byrne (Immortan Joe) • Josh Helman (Slit) • Nathan Jones (Rictus Erectus) • Zoë Kravitz (Toast the Knowing) • Rosie Huntington-Whiteley (The Splendid Angharad) • Riley Keough (Capable) • Abbey Lee (The Dag) • Courtney Eaton (Cheedo the Fragile) • John Howard (The People Eater)

Produktion: George Miller • Doug Mitchell • P.J. Voeten
Szenenbild: Colin Gibson
Kostümbild: Jenny Beavan
Maskenbild: Lesley Vanderwalt
Kamera: John Seale
Musik: Junkie XL
Schnitt: Margaret Sixel


Bild: Warner Bros.

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.