Otto's Eleven

Kinoplakat Otto's Eleven

Hinter dem Filmtitel, der wohl englisch gemeint sein muss, denn in deutscher Schreibweise enthielte er einen Deppen-Apostroph, steckt eine deutsche Komödie von und mit Otto Walkes, die bekannte amerikanische Film parodiert. Auf einer Insel mit dem komischen Namen Spiegeleiland leben Einheimische in friedlicher Koexistenz. Die Rollen sind klar verteilt: Otto ist der Maler, Pit der Koch, Mike der Fitnesstrainer, Oskar der Modische und Artur der Computerfreak. Weil es mit dem Tourismus nicht so läuft, wie man sich das erhofft, schalten die Insulaner einen Videoclip. Der lockt tatsächlich einen Gast auf die Insel, der Otto um sein Erbe betrügt. Um das abgeluchste Gemälde zurückzuholen, entwirft Otto einen Plan, der vorsieht, das Casino des Betrügers zu untergraben.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2010
Laufzeit ca.: 86
Genre: KomödieKrimi
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 02.12.2010
Heimkino: 12.05.2011

Regie: Sven Unterwaldt
Drehbuch: Bernd Eilert • Sven Unterwaldt • Otto Waalkes

Schauspieler: Otto Waalkes (Otto) • Mirco Nontschew (Mike) • Rick Kavanian (Pit) • Max Giermann (Oskar) • Arnd Schimkat (Arthur) • Dorothea Walda (Tantchen) • Sky du Mont (Jean Du Merzac) • Stephanie Berger (Rossdal) • Sara Nuru (Corinna) • Jennifer Weller (Ling-Lu) • Jasmin Schwiers (Jenny) • Nino Sandow (Schwarzer Peter) • Olli Dittrich (Harry Hirsch) • Sebastian Weber (Kameramann) • Hans Böhrs (Kapitän) • Paul Maximilian Schüller (Lenny) • Paula Paul (Lennys Mutter) • Martin Hentschel (Freddy)

Produktion: Malte Grunert • Hans-Otto Mertens • Otto Waalkes
Szenenbild: Christian Schäfer
Kostümbild: Eveline Stösser
Maskenbild: Monique Bredow • Dörte Dobkowitz
Kamera: Peter von Haller
Musik: Karim Sebastian Elias
Schnitt: Stefan Essl


Bild: Warner Bros.

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.