Point Break

Kinoplakat Point Break

Um echte harte Nüsse zu knacken, braucht es harte Männer. Und so einer ist Utah (Luke Bracey). Immer auf der Suche nach einer Herausforderung, die ihn an die Grenze bringt. Aktuell muss er den Tod eines Freundes verwinden. Der ist bei einem ebenso tollkühnen wie riskanten Motorrad-Stunt ums Leben gekommen. Und jetzt, da Utah dem Tod ins Auge geblickt hat, sind die Dinge nicht mehr so klar, wie sie schienen.

Um sich selbst wieder auf die Reihe zu kriegen, beginnt er eine Ausbildung beim FBI. Dort fällt er auf wie ein bunter Hund - und nur einer glaubt an ihn: Sein Ausbilder Hall (Delroy Linda). Dessen letzen Zweifel soll Utah jetzt ausräumen, indem er einen seltsamen Fall löst. Vier Männer haben bei einem todesmutigen Überfall in luftiger Höhe Diamanten erbeutet. Doch die Steine nicht behalten, sondern in einem Armenviertel verstreut. Ähnliches passierte in Mexiko. Dort ließen die Täter es Geld regnen.

Bei seinen Nachforschungen stößt Utah auf weitere Fälle, die nach ähnlichem Muster abliefen. Das bringt ihm zwei Erkenntnisse. Die Täter sind Extremsportler und ihre Motivation besteht darin die "Ozaki Eight" zu bestehen. Eine Abfolge von acht Herausforderungen. Da Utah die nächste kennt, ist es ihm möglich, den Tätern zuvorzukommen. Während der vierten Prüfung, Leben im Wasser, nimmt er Kontakt zu der Bande auf. Es gelingt ihm sogar das Vertrauen der Verbrecher zu erlangen.

Ihr Hauptmann Bodhi (Edgar Ramirez) sieht in Utah das Potenzial; doch so schnell wie die Bande aufgetaucht ist, so schnell taucht sie wieder ab. Utah hat das Nachsehen, bis er sie wieder aufstöbern kann. Nach der Kontaktaufnahme in Paris soll Utah sogar an der nächsten Herausforderung teilnehmen dürfen. Allerdings wächst allmählich der Zweifel in ihm. In die Aktionen, die die Selbsterkenntnis in den Vordergrund stellen, mischt sich so etwas wie Wahnsinn. Und Utah muss die Entscheidung treffen, ob er aufseiten der Gesetzlosen oder des Gesetzes stehen will?
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: DeutschlandUSA
Jahr: 2015
Laufzeit ca.: 113
Genre: ActionDramaKrimi
Verleih: Concorde Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 21.01.2016
Heimkino: 28.07.2016

Regie: Ericson Core
Drehbuch: Kurt Wimmer

Schauspieler: Edgar Ramírez (Bodhi) • Luke Bracey (Utah) • Ray Winstone (Pappas) • Teresa Palmer (Samsara) • Matias Varela (Grommet) • Clemens Schick (Roach) • Tobias Santelmann (Chowder) • Max Thieriot (Jeff) • Delroy Lindo (Instructor Hall) • Nikolai Kinski (Pascal Al Fariq) • Glynis Barber (FBI - Head of Investigations) • Steve Toussaint (FBI Dept. Director)

Produktion: Andrew A. Kosove • Broderick Johnson • John Baldecchi • David Valdes • Christopher Taylor
Szenenbild: Udo Kramer
Kostümbild: Lisy Christl
Maskenbild: Thomas Nellen
Kamera: Ericson Core
Musik: Tom Holkenburg
Schnitt: Thom Noble • Gerald B. Greenberg • John Duffy


Bild: Concorde Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.