Steig ein und stirb

DVD Steig ein und stirb

Im Krimi, der während der Weimarer Republik spielt, untersucht die Polizei den Fall eines mysteriösen Todes. Der Außendienstmitarbeiter Kurt Erich Tetzner kommt in Regensburg bei einem Autounfall ums Leben, die Leiche verbrennt bis zur Unkenntlichkeit. Die Obduktion kommt zu keinem klaren Ergebnis und die Leiche wird in Leipzig beigesetzt. Die Versicherung möchte sichergehen und die Kriminalpolizei hat ebenfalls Interesse an dem Fall. Was, wenn nicht Tetzners Leich gefunden worden ist, sondern die eines anderen Mannes?
Der vom ZDF koproduzierte Film ist mit vielen bayerischen Schauspielern besetzt, unter ihnen Walter Sedlmayr als Leidinger, der später eine durchaus ähnliche Rolle als Kommissar Franz Schöninger in der Fernsehserie "Polizeiinspektion 1" spielte.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 1973
Laufzeit ca.: 89
Genre: Krimi
Verleih: Pidax
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Heimkino: 29.05.2020

Regie: Günter Gräwert
Drehbuch: Bruno Hampel

Schauspieler: Peter Drescher (Kurt Tetzner) • Dagmar Biener (Lina Tetzner) • Günter Clemens (Alois Ortner) • Walter Sedlmayr (Inspektor Leidinger) • Alexander Hegarth (von Criegern) • Harald Dietl (Wachtmeister Prestel) • Karl Obermayr (Beck) • Wilfried Klaus (Untersuchungsrichter Dr. Schmitt) • Herbert Steinmetz (Prof. Kockel) • Günter Meincke (Prof. Molitoris) • Friedrich G. Beckhaus (Staatsanwalt Dr. Hebauer) • Gerda-Maria Jürgens (Frau Böhm)

Produktion: Heinz Kuntze-Just
Szenenbild: Wilhelm Vierhaus
Kostümbild: Ursula Eggert
Maskenbild: Helmut Kraft • Ilse Krause
Kamera: Jan Nemecek
Musik: Joachim Ludwig
Schnitt: Carla Gré


Bild: Pidax

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.