The Gift

Kinoplakat The Gift

Simon Callen (Jason Bateman) arbeitet in der Sicherheitsbranche und hat im Beruf Erfolg. Gemeinsam mit seiner Frau Robyn (Rebecca Hall) hat er ein schönes Haus mit vielen Glasfronten in einer Vorstadt von Los Angeles bezogen. Das Glück scheint perfekt zu sein - es fehlen nur die Kinder. Während eines Einkaufs trifft Simon einen alten Freund aus der Schulzeit wieder. Gordo (Joel Edgerton) wird schon bald in das neue Haus eingeladen und wird schnell ein häufiger Gast.

Er beschenkt die Callens und taucht immer öfter auf, wenn Robyn allein zu Hause ist. Im Gegensatz zu ihr haben die Freundschaft und die Aufmerksamkeiten für Simon einen Beigeschmack. Und tatsächlich werden die regelmäßigen Besuche bald unangenehm. Das unangenehme Gefühl weicht dem Gefühl der Bedrohung, denn es geschehen seltsame Dinge. Ihr Hund wird vermisst und im Teich sterben die Fische. Kann es sein, dass Gordo einem Racheplan nachgeht? Doch worin könnte der Grund dafür liegen? Was Robyn nicht weiß: In der Schule waren Gordo und Simon alles andere als Freunde und Gordo hat die Erniedrigungen von damals nicht vergessen.

Regie führt bei diesem Psycho-Thriller erstmals der australische Schauspieler Joel Edgerton, der zudem auch in die Rolle des Gordo schlüpft und von dem das Drehbuch stammt.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2015
Laufzeit ca.: 108
Genre: DramaMysteryThriller
Verleih: Paramount Pictures
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 26.11.2015
Heimkino: 13.10.2016

Regie: Joel Edgerton
Drehbuch: Joel Edgerton

Schauspieler: Jason Bateman (Simon) • Rebecca Hall (Robyn) • Joel Edgerton (Gordo) • Allison Tolman (Lucy) • Tim Griffin (Kevin Keelor) • Busy Philipps (Duffy) • Adam Lazarre-White (Ron) • Beau Knapp (Detective Walker) • Wendell Pierce (Detective Mills) • Mirrah Foulkes (Wendy Dale) • Nash Edgerton (Frank Dale) • David Denman (Greg)

Produktion: Joel EdgertonJason Blum • Rebecca Yeldham
Szenenbild: Richard Sherman
Kostümbild: Terry Anderson
Maskenbild: Debbie Zoller
Kamera: Eduard Grau
Musik: Danny Bensi • Saunder Jurriaans
Schnitt: Luke Doolan


Bild: Paramount Pictures

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.