The House that Jack built

Kinoplakat The House that Jack built

Jack möchte etwas erreichen, was ihm vielleicht nie gelingen wird: Perfektion. Das betrifft das zu bauende Haus, das nie den Erwartungen entspricht, die er an sich selbst stellt. Und es betrifft das Morden. Jack erlangt in beiden Fällen kein zufriedenstellendes Ergebnis und beginnt darum immer von neuem und sucht nach der Kunst im Handwerk. Der Film wurde erdacht und umgesetzt von Lars von Trier, dessen Name ungewöhnliche Filme verspricht.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: DänemarkDeutschlandFrankreichSchweden
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 153
Genre: DramaHorrorThriller
Verleih: Concorde Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 18 Jahren

Kinostart: 29.11.2018
Heimkino: 06.06.2019

Regie: Lars von Trier
Drehbuch: Lars von Trier • Jenle Hallund

Schauspieler: Matt Dillon (Jack) • Bruno Ganz (Verge) • Uma Thurman (Lady 1) • Siobhan Fallon Hogan (Lady 2) • Sofie Gråbøl (Lady 3) • Riley Keough (Simple) • Jeremy Davies (Al) • Ed Speleers (Ed) • David Bailie (S.P.) • Ji-tae Yu (Man 2) • Christian Arnold (Mann) • Cohen Day (George)

Produktion: Louise Vesth
Szenenbild: Simone Grau
Maskenbild: Astrid Weber
Kamera: Manuel Alberto Claro
Schnitt: Jacob Secher Schulsinger • Molly Marlene Stensgaard


Bild: Concorde Filmverleih

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen