Und der Zukunft zugewandt

Kinoplakat Und der Zukunft zugewandt

Antonia steht vor einer schweren Entscheidung: Will sie ihr neues Leben behalten, muss sie schweigen über das, was ihr angetan worden ist. Ein zu hoher Preis, weil der Schmerz zu tief sitzt. Die noch junge DDR heißt Antonia Berger (Alexandra Maria Lara) willkommen, nach der Rückkehr aus einem russischen Arbeitslager. Sie bekommt die Möglichkeit in Fürstenberg ein neues Leben zu beginnen und lernt den engagierten Arzt Konrad kennen. Die Partei zeigt guten Willen – doch alle Beteiligten wissen, dass das Abkommen ein Kuhhandel ist.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 108
Genre: Drama
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 05.09.2019
Heimkino: 27.03.2020

Regie: Bernd Böhlich
Drehbuch: Bernd Böhlich

Schauspieler: Alexandra Maria Lara (Antonia Berger) • Robert Stadlober (Konrad Zeidler) • Stefan Kurt (Leo Silberstein) • Barbara Schnitzler (Susanne Schumann) • Karoline Eichhorn (Irma Seibert) • Carlotta von Falkenhayn (Lydia Berger) • Stefan Lochau (Gerhard Berger) • Jenny Langner (Hanna Sydow) • Peer Jäger (Wilhelm Pieck) • Alexander Khuon (Arthur Pieck) • Branko Samarovski (Küppers) • Swetlana Schönfeld (Waltraut Kessler) • Jochen Nickel (Waltrauts Mann) • Hark Bohm (Friedrich Zeidler) • Peter Kurth (Vernehmer)

Produktion: Eva-Marie Martens • Alexander Martens
Szenenbild: Eduard Krajewski
Kostümbild: Anne-Gret Oehme
Maskenbild: Daniela Schmiemann • Antje Langner
Kamera: Thomas Plenert
Musik: Sebastian Schmidt
Schnitt: Gudrun Steinbrück


Bild: Neue Visionen Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.