Who killed Marilyn?

Kinoplakat Who killed Marilyn

David Rousseau leidet unter der typischen Schriftsteller-Krankheit. Um seiner Schreibblockade zu entfliehen, reist er nach Mouthe. Dort erwartet ihn das Erbe seines Onkels, das sich als ziemliche Enttäuschung herausstellt. Doch etwas anderes weckt Rousseaus Instinkt. Ein junges Fotomodell hat angeblich Selbstmord begonnen. Steckt dahinter eine Story? Rousseau beginnt zu ermitteln. Nicht nur äußerlich hatte die junge Frau Ähnlichkeiten mit Marilyn Monroe – Rousseau entdeckt weitere Parallelen.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Poupoupidou • Nobody else but you
Land: Frankreich
Jahr: 2010
Laufzeit ca.: 102
Genre: KomödieKrimiMystery
Verleih: Koch Media
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 02.08.2012
Heimkino: 07.12.2012

Regie: Gérald Hustache-Mathieu
Drehbuch: Gérald Hustache-Mathieu • Juliette Sales
Literaturvorlage: Adrian Finkelstein

Schauspieler: Jean-Paul Rouve (David Rousseau) • Sophie Quinton (Martine Langevin) • Guillaume Gouix (Brigadier Bruno Leloup) • Arsinée Khanjian (Juliette Geminy) • Olivier Rabourdin (Commandant Colbert) • Clara Ponsot (Betty) • Eric Ruf (Simon Denner) • Lyès Salem (Gus) • Joséphine de Meaux (Cathy) • Ken Samuels (Jean-François Burdeau) • Antoine Chappey (Bernard-Olivier Burdeau) • Frédéric Quiring (Clément Leprince)

Produktion: Isabelle Madelaine
Szenenbild: Marie-Hélène Sulmoni
Kostümbild: Pierre Canitrot
Maskenbild: Cécile Pellerin • Caroline Philiponnat
Kamera: Pierre Cottereau
Musik: Stephane Lopez
Schnitt: Valérie Deseine


Bild: Koch Media

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.