Young Woman and the Sea

Kinoplakat Young Woman and the Sea

Das biografische Drama erzählt die Geschichte von Gertrude Ederle. Die in den USA geborene Ederle (1905 bis 2003) war Tochter deutscher Auswanderer und soll im deutschen Bissinger See das Schwimmen erlernt haben. Im Alter von zwölf Jahren stellte sie den ersten Weltrekord über 800 m Freistil auf. 1926 gelang es ihr, als erster Frau den Ärmelkanal zu durchschwimmen. In Amerika wurde sie für ihre Leistung als Heldin gefeiert und Ehrenbürgerin von New York City. Eine Folge des Schwimmens im Salzwasser war die, dass Ederle schwerhörig wurde, später war sie vollkommen taub und gab tauben Kindern Schwimmunterricht. Der Film stützt sich auf eine Biografie des amerikanischen Autors Glenn Stout.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2020
Laufzeit ca.: -
Genre: BiografieDramaSport
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 26.11.2020



Bild: eigen

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.