Alles ist eins. Ausser der 0.

Kinoplakat Alles ist eins. Ausser der 0.

Der Dokumentarfilm würdigt den eingetragenen Verein "Chaos Computer Club". Der Zusammenschluss von technisch interessierten Menschen folgt einer eigenen Ethik, die einzelne Mitglieder in der Vereinsgeschichte jedoch gebeugt und gebrochen haben. Je nach Betrachtungsweise ist der CCC ein durchaus lebendiger Zusammenschluss (laut Wikipedia) oder ein der Bewunderung würdiger Verein (laut Presseheft zum Film). Da heißt es: "Der Dokumentarfilm von Klaus Maeck und Tanja Schwerdorf setzt der bekanntesten deutschen Hackervereinigung ein stilsicheres, kraftvolles und würdiges Denkmal."
Ein Aspekt der Dokumentation ist die Entstehungsgeschichte des CCC, die untrennbar mit Wau Holland (1951 bis 2001) verbunden ist, der bürgerlich Herwart Holland-Moritz hieß. Holland arbeitete als Journalist, war ein früher Hacker und Gründungsmitglied des CCC.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Chaos Computer Film (aka Chaos Film)
Land: Deutschland
Jahr: 2020
Laufzeit ca.: 90
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 29.07.2021

Regie: Klaus Maeck • Tanja Schwerdorf
Drehbuch: Klaus Maeck • Tanja Schwerdorf

Produktion: Klaus Maeck
Szenenbild: Birgit Voss
Kamera: Hervé Dieu
Ton: Tino Selengia
Musik: Alexander Hacke
Schnitt: Andreas Grützner


Bild: Neue Visionen Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.