Arthur Weihnachtsmann

Kinoplakat Arthur Weihnachtsmann

Alle Jahre wieder wollen Kinder auf der ganzen Welt am Heiligen Abend beschenkt werden. Eigentlich eine unmögliche Aufgabe – gäbe es da nicht die Familie Claus. Richtig gelesen. Hinter der perfekten Organisation steckt nicht nur der gute alte Weihnachtsmann, sondern ein richtiges Unternehmen. Eben unter der Führung des guten alten Weihnachtsmannes, der mittlerweile daran denkt in Rente zu gehen. Und das ist nicht die einzige abgedrehte Idee, die Aardman in den Film einfließen lässt. Die Produktionsfirma ist bekannt für ihre Knetfiguren wie "Wallace & Gromit" und "Shaun das Schaf". In Zusammenarbeit mit Sony Pictures Animation entstanden jedoch keine Knetfiguren, die in Stopmotion zum Leben erwachen, sondern durch Computertrick animierte Figuren.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Arthur Christmas
Land: GroßbritannienUSA
Jahr: 2011
Laufzeit ca.: 98
Genre: 3DAbenteuerFamilieKomödieWeihnachten
Verleih: Sony Pictures
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 17.11.2011
Heimkino: 08.11.2012

Regie: Sarah Smith • Barry Cook
Drehbuch: Peter Baynham • Sarah Smith

Sprecher: James McAvoy (Arthur) • Hugh Laurie (Steve) • Bill Nighy (Grandsanta) • Jim Broadbent (Santa) • Imelda Staunton (Mrs Santa) • Ashley Jensen (Bryony) • Marc Wootton (Peter) • Laura Linney (Computer) • Eva Longoria (Chief De Silva) • Ramona Marquez (Gwen) • Michael Palin (Ernie Clicker) • Sanjeev Bhaskar (Elf) • Robbie Coltrane (Elf) • Joan Cusack (Elf) • Rhys Darby (Elf) • Jane Horrocks (Elf) • Iain McKee (Elf) • Andy Serkis (Elf) • Dominic West (Elf) •

Produktion: Peter Lord • Steve Pegram • Carla Shelley • David Sproxton
Szenenbild: Evgeni Tomov
Kamera: Jericca Cleland
Musik: Harry Gregson-Williams
Schnitt: John Carnochan • James Cooper


Bild: Sony Pictures

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.