Aufschrei der Jugend

Kinoplakat Aufschrei der Jugend

Corona kam und "Fridays for Future" musste aus der öffentlichen Wahrnehmung weichen. Sind die Forderungen erfüllt? Mitnichten und die Jugendlichen suchen nach anderen Möglichkeiten, ihren Anliegen Gehör zu verschaffen. Von verschiedenen Seiten werden die Bemühungen torpediert – etwa durch politische Parteien. Doch an Aufgeben ist nicht zu denken. Der Dokumentarfilm verleiht den Aktivistinnen und Aktivisten eine Stimme, erzählt von ihren Sorgen und Wünschen, stellt einige der Köpfe der Bewegung vor.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Aufschrei der Jugend – Fridays for Future Inside
Land: Deutschland
Jahr: 2021
Laufzeit ca.: 97
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: W-Film
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 28.10.2021

Regie: Kathrin Pitterling
Drehbuch: Kathrin Pitterling

Mit: Clara • Elias • Famke • Luisa • Moritz • Paul • Silvan • Stefan • Willi

Produktion: Katrin Löschburg • Kathrin Pitterling
Kamera: Boris Fromageot • Patrick Mikulski • Christian Friedel
Ton: Jürgen Todt
Musik: Olafur Arnalds • Nils Frahm • Ulrike Haage • Christian Meyer • Arnold Kasar • Konstantin Kupprion • The Cinematic Orchestra • Gogo Penguin • Henrik Schwarz
Schnitt: Alexander Fisch • Benedikt Vollmer


Bild: W-Film

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.