Axolotl Overkill

Kinoplakat Axolotl Overkill

Ein Drama über Lebensentwürfe und Lebenswelten. Mifti (Jasna Fritzi Bauer) hat mit 16 beschlossen, dass sie ab sofort selbst für ihre Entwicklung verantwortlich ist.

Deshalb rebelliert sie gegen Autoritäten jeder Art. Sie lebt nach dem Tod ihrer Mutter mit dem Rest der Familie in Berlin. Der Vater ist in eigene Welten abgetaucht und lässt seine Tochter machen, was sie will. Mifti taucht in verschiedene Beziehungen und Welten ein und probiert dieses oder jenes. Helene Hegemann verfilmte nicht nur ihren eigenen Roman "Axolotl Roadkill", sondern schrieb auch das Drehbuch und führte erstmalig Regie.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 93
Genre: Drama
Verleih: Constantin Film
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 29.06.2017
Heimkino: 07.12.2017

Regie: Helene Hegemann
Drehbuch: Helene Hegemann

Schauspieler: Jasna Fritzi Bauer (Mifti) • Arly Jover (Alice) • Mavie Hörbiger (Ophelia) • Laura Tonke (Anika) • Julius Feldmeier (Edmond) • Lorna Ishema • Nikolai Kinski (Kroschinske) • Tom Lass (Taxifahrer Lasse) • Hans Löw • Bernhard Schütz (Miftis Vater) • Sabine Vitua (Desiree) • Hanns Zischler (Laudator Filmpreis)

Produktion: Hanneke van der Tas • Alain de la Mata
Szenenbild: Sylvester Koziolek
Kostümbild: Anette Guther
Maskenbild: Carina Hohenhoff
Kamera: Manuel Dacosse
Schnitt: Bettina Böhler


Bild: Constantin Film

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen