Ballada

Kinoplakat Ballada

Der Dokumentarfilm stellt das russische Auto "Lada" vor. Wobei im Film die frühen Modelle des Autobauers AwtoWAS gemeint sind, die zunächst nur im Export den Namen Lada trugen. Die Doku sucht Menschen auf, die ihr altes Schätzchen auch heute noch hegen und pflegen und natürlich auch fahren.
Vom Auto ausgehend erzählt der Film auch von Träumen. Welcher Arbeit die Menschen nachgehen und was sie gerne machen würden. Die Bandbreite reicht vom Taxifahrer, über Polizisten, einem Ehepaar bis hin zu einem Einsiedler. Sie alle verbindet die besondere Beziehung zu einem ungewöhnlichen Auto, die einen Blick auf das Russland der Gegenwart verspricht.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 93
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Hanfgarn und Ufer
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 13.01.2011

Regie: Andreas Maus
Drehbuch: Gunter Hanfgarn • Andreas Maus

Produktion: Gunter Hanfgarn
Kamera: Eugen Schlegel
Musik: Verena Guido
Schnitt: Lena Rem


Bild: Hanfgarn und Ufer

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.