Black Mambas

Kinoplakat Black Mambas

Unter dem Namen "Black Mambas" arbeiten Wildhüterinnen im Kruger-Nationalpark. Ihre Aufgabe besteht darin wilde Tiere vor Wilderei zu schützen und den Menschen, die am Park leben, Verständnis zu vermitteln. Das Problem besteht darin, dass die meisten Menschen vom Schutz der Umwelt und der Tiere, wenn überhaupt, nur indirekt profitieren. Außerdem verstoßen die Frauen in ihren Positionen gegen die Tradition. Der Dokumentarfilm zeigt nicht nur die Arbeit der Frauen auf, sondern auch das Leben der Menschen des Landes. Er will neben einem Plädoyer für den Erhalt der faszinierenden Tierwelt auch die damit verbundenen Problematiken aufzeigen. Besonderheit: Afrikaans, Englisch, Sepedi, Xitsonga mit deutschen Untertiteln.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Wild Wild Life
Land: DeutschlandFrankreich
Jahr: 2022
Laufzeit ca.: 81
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: jip film & verleih
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 17.11.2022

Regie: Lena Karbe
Drehbuch: Lena Karbe • Tristan Coloma

Produktion: Lena Karbe
Kamera: Mateusz Smolka
Ton: George Ramosime
Musik: Rémi Alexandre
Schnitt: Georg Michael Fischer


Bild: jip film & verleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.