Bohemian Rhapsody

Kinoplakat Bohemian Rhapsody

Der Film über die britische Rockband Queen trägt den Titel eines ihrer bekannten Songs. Geschrieben von Freddie Mercury und 1975 veröffentlicht. Mercury prägte die Band nicht nur durch seine Stimme, sondern auch durch sein exzentrisches Auftreten, das gut zum pompösen musikalischen Stil der Band passte.

Auf seine Person legt die filmische Biografie ihren Schwerpunkt, erzählt von der Entstehung der Band, ihrer steilen Karriere und dem tragischen Ende Mercurys, der 1991 verstarb. Zwischenzeitlich gab es in der Band Aufs und Abs, mehrere Bandmitglieder gaben Soloalben heraus, im Kern blieb die Besetzung der Band über Jahrzehnte stabil. Einen der letzten Triumpfe in ursprünglicher Besetzung feierte Queen 1985 bei ihrem Auftritt im Rahmen des Live Aid-Konzerts in London.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 134
Genre: BiografieDramaMusik
Verleih: 20th Century Fox
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 31.10.2018
Heimkino: 14.03.2019

Regie: Bryan Singer
Drehbuch: Anthony McCarten • Peter Morgan

Schauspieler: Rami Malek (Freddie Mercury) • Lucy Boynton (Mary Austin) • Joseph Mazzello (John Deacon) • Mike Myers (Ray Foster) • Ben Hardy (Roger Taylor) • Aidan Gillen (John Reid) • Gwilym Lee (Brian May) • Tom Hollander (Jim Beach) • Allen Leech (Paul Prenter) • Jess Radomska (Cheryl) • Aaron McCusker (Jim Hutton) • Michelle Duncan (Shelley Stern)

Produktion: Jim Beach • Graham King • Brian May • Peter Oberth • Bryan Singer • Roger Taylor
Szenenbild: Aaron Haye
Kostümbild: Julian Day
Maskenbild: Charlie Hounslow
Kamera: Newton Thomas Sigel
Musik: John Ottman
Schnitt: John Ottman


Bild: 20th Century Fox

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen