Boxhagener Platz

Kinoplakat Boxhagener Platz

Der Boxhagener Platz wird in den ausklingenden 1960-er Jahren zum Schauplatz kleinbürgerlicher Dramen. In deren Mittelpunkt stehen die rüstige Oma Otti und ihr zwölf Jahre alter Enkel Holger. Otti erlebt gerade romantische Verstrickungen, denn sie ist mit Rudi liiert, denkt aber daran den Aufforderungen ihres Verehrers Karl Wegner nachzugeben. Doch ehe sie eine Entscheidung treffen kann, stirbt Rudi und ist der verstorbene Partner Nummer sechs. Außerdem wirbt auch Fisch-Winkler um Otti. Doch der ist immer noch ein Nazi und wird eines Tages tot aufgefunden. Enkel Holger geht dem Fall nach, den die Polizei als Mord einstuft. Zudem ist er begeisterter Zuhörer, wenn Karl Wegner über die Vorzüge des Sozialismus spricht.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 103
Genre: DramaKomödie
Verleih: Pandora Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 04.03.2010
Heimkino: 10.09.2010

Regie: Matti Geschonneck
Drehbuch: Matti Geschonneck • Torsten Schulz
Literaturvorlage: Torsten Schulz

Schauspieler: Gudrun Ritter (Otti) • Michael Gwisdek (Karl Wegner) • Samuel Schneider (Holger) • Meret Becker (Renate) • Jürgen Vogel (Klaus-Dieter) • Hermann Beyer (Rudi) • Klaus Manchen (Harry Kupferschmidt) • Dieter Montag (Paule Lehmann) • Volkmar Kleinert (Dr. Klemm) • Ingeborg Westphal (Rita) • Hans-Uwe Bauer (Jochen Gundorff) • Matthias Matschke (Oberleutnant Weber) • Claudia Geisler-Bading (Frau Stolle) • Sebastian Hülk (Oberleutnant Kringe) • Horst Krause (Fisch-Winkler) • Milan Peschel (Bodo) • Daniel Krauss (Berthold)

Produktion: Jakob Claussen • Nicole Swidler
Szenenbild: Lothar Holler
Kostümbild: Lisy Christl
Maskenbild: Christin Goy • Heike Merker • Henny Zimmer
Kamera: Martin Langer
Musik: Florian Tessloff
Schnitt: Dirk Grau


Bild: Pandora Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.