Chasing Niagara

Kinoplakat Chasing Niagara

Der Dokumentarfilm von Rush Sturges begleitet Rafa Ortiz und sein Team bei den Vorbereitungen zu einem halsbrecherischen Abenteuer. Ortiz will etwas noch nie Dagewesenes wagen und mit dem Kanu die Niagarafälle hinabfahren.

Der Film beginnt mit den Vorbereitungen zur Herausforderung. Ortiz und seine Mitstreiter testen das Vorhaben an weniger imposanten und vor allen Dingen weniger gefährlichen Wasserfällen. Trotzdem kommt es dabei zu einem schweren Unfall, der für einen Teilnehmer fast tödlich endet. Die Kamera fängt auch dies ein.

Der Verleih legt die Betonung auf die Größe des Wagnisses; dass Ortiz es im Endeffekt auch umsetzt wird nicht versprochen. Das schmälert vielleicht die Erwartungen des Kinobesuchers - muss aber kein Ausschlusskriterium sein. Auf dem kanadischen Banff Mountain Film and Book Festival 2015 gewann "Chasing Niagara" den Best Film Award in der Kategorie "Mountain Sports". Was durchaus für den Film spricht.

So oder so wäre Ortiz nicht mehr der erste Mensch gewesen, der die Niagarafälle hinabstürzt. Der erste verbriefte Fall geht auf Annie Taylor zurück. Die Lehrerin überlebte im Jahr 1829 den Fall in einem Fass. 1960 fiel ein siebenjähriger Junge nach einem Bootsunfall die Fälle hinab. Auch er überlebte leicht verletzt. Kirk Jones kam im Jahr 2003 mit dem Leben davon. Er hatte den Fall in die Tiefe ohne Vorkehrungen gewagt. Laut Medienberichten wurde er verhaftet und in die Psychiatrie eingewiesen. 2012 wagte der Drahtseilakrobat Nik Wallenda die Kreuzung der Fälle auf dem Hochseil. Diese Aktion war von den USA wie von Kanada genehmigt worden.
Wäre Ortiz sein Vorhaben gelungen, hätte auch er mit einer Strafe rechnen müssen, denn die Befahrung der Fälle, die zum Teil auf dem Gebiet der USA und teils auf dem Gebiet Kanadas liegen, ist eine Straftat.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: KanadaMexikoÖsterreich USA
Jahr: 2015
Laufzeit ca.: 80
Genre: SportDokumentarfilm
Verleih: Studio Hamburg Enterprises
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 25.08.2016
Heimkino: 28.10.2016

Regie: Rush Sturges
Drehbuch: Mark Anders

Schauspieler: Rafa Ortiz • Rush Sturges • Evan Garcia • Gerd Serrasolses • Aniol Serrasolses • Tyler Bradt • Mark LeBlanc • Blake Mahoney

Produktion: Matt Baker • Troy Beauchamp • Mark Anders
Kamera: Matt Baker • Jared Meehan
Musik: Greg Ellis
Schnitt: Rush Sturges • Troy Beauchamp


Bild: Studio Hamburg Enterprises

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen