Coherence

Kinoplakat Coherence

Experimentelles Kino mit experimenteller Herangehensweise. Interessant ist einerseits die Geschichte, die 8 Freunde während eines zwanglosen Abendessens mit der Möglichkeit von Parallel-Universen konfrontiert. Inklusive der Fragen, wie wir das erkennen wollten, damit umgehen würden, und was es mit uns macht, falls wir damit konfrontiert wären. Andererseits ist die Arbeitsweise ungewöhnlich.

Es wurde nicht klassisch nach Drehbuch gearbeitet, sondern mit sehr viel Improvisation. Die Schauspieler bekamen kein fertiges Skript oder Dialogbuch, sondern nur grundlegende Informationen, was ihren Charakter und sein Schicksal anbelangt. So wurde an nur fünf Abenden der Film improvisiert und gedreht. Das Ergebnis ist nahe am Geschehen sein – was die Verwendung einer Handkamera einschließt.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 89
Genre: HorrorMysteryScience-Fiction
Verleih: Drop-Out Cinema
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 25.12.2014
Heimkino: 27.03.2015

Regie: James Ward Byrkit
Drehbuch: James Ward Byrkit • Alex Manugian

Schauspieler: Emily Foxler (Em) • Maury Sterling (Kevin) • Nicholas Brendon (Mike) • Lorene Scafaria (Lee) • Elizabeth Gracen (Beth) • Hugo Armstrong (Hugh) • Alex Manugian (Amir) • Lauren Maher (Laurie) • Aqueela Zoll (Extra) • Carrie Patterson (Extra) • Kelly Donovan (Extra) • Alexis Boozer (Extra)

Produktion: Alyssa Byrkit • James Ward Byrkit
Kamera: Jim Byrkit
Ton: Seth Gordon
Musik: Kristin Øhrn Dyrud
Schnitt: Lance Pereira


Bild: Drop-Out Cinema

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.