Colonia Dignidad

Kinoplakat Colonia Dignidad

Thriller über die Colonia Dignidad, der im Kern auf Tatsachen beruht. Während des Putsches von Pinochet im Jahr 1976 sind auch der deutsche Fotograf Daniel (Daniel Brühl) und seine Freundin Lena (Emma Watson) in Chile. Da Daniel plötzlich auf der falschen Seite steht, wird er verschleppt. Nun ist es an Lena herauszufinden, wo Daniel steckt und wie sie ihn befreien kann.

Über Umwege findet sie heraus, dass er auf dem Gelände der Colonia Dignidad gefangen gehalten wird. Diese Sekte verfügt nicht nur über Verbindungen zur neuen Regierung, sondern steht im Verdacht für die neue Regierung zu arbeiten und Menschen auf ihrem Gebiet zu foltern.
Da sie rechtlich nicht viel ausrichten kann, schlägt Lena einen anderen Weg ein. Sie gibt vor der Sekte beitreten zu wollen und erhält so Zugang zum Gelände. Doch nun stellt sie fest, dass es eine Hürde war in die Sekte einzudringen. Die Colonia Dignidad wieder zu verlassen soll so gut wie unmöglich sein.
Der Thriller unter der Regie von Florian Gallenberger greift ein heikles Thema auf. Gerichtsurteile belegen, welche grausamen Vorfälle auf dem Gelände der von Deutschen gegründeten Sekte geschehen sind.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück
Land: DeutschlandFrankreichLuxemburg
Jahr: 2015
Laufzeit ca.: 110
Genre: DramaThriller
Verleih: Majestic Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 18.02.2016
Heimkino: 04.08.2016

Regie: Florian Gallenberger
Drehbuch: Florian Gallenberger • Torsten Wenzel

Schauspieler: Emma Watson (Lena) • Daniel Brühl (Daniel) • Michael Nyqvist (Paul Schäfer) • Richenda Carey (Gisela) • Vicky Krieps (Ursel) • Jeanne Werner (Doro) • Julian Ovenden (Roman) • August Zirner (Botschafter) • Martin Wuttke (Niels Biedermann) • Nicolás Barsoff (Jorge) • Steve Karier (Bernd) • Stefan Merki (Rudi)

Produktion: Benjamin Herrmann
Szenenbild: Bernd Lepel
Kostümbild: Fernando Velázquez • Nicole Fischnaller
Maskenbild: Waldemar Pokromski
Kamera: Kolja Brandt
Ton: Carlo Thoss, Frank Kruse • Bruno Tarrière
Musik: André Dziezuk
Schnitt: Hansjörg Weißbrich


Bild: Majestic Filmverleih

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.