Durst

Kinoplakat Durst

Sang-hyun tritt als Missionar die Reise nach Südafrika an. Dort ist er bereit an einem Medikamententest teilzunehmen. Doch der Impfstoff zeigt andere Wirkungen als erhofft und Sang-hyun lässt sein Leben. Nur eine Blutkonserve holt ihn zurück und lässt ihn weiterleben. Aber der Preis ist hoch: Sang-hyun ist zum Vampir geworden und braucht nun menschliches Blut, wenn er überleben will. Das stürzt ihn in einen seelischen Abgrund, denn er ist ein katholischer Geistlicher und darf nicht töten. Wie kann er jetzt weiterleben?
Wieder in seiner Heimat trifft er einen alten Freund und dessen Ehefrau. Jetzt entsteht in Sang-hyun eine Lust: er will diese Frau besitzen. Nach anfänglichem Zögern gibt er Tae-jus Werben nach. Er nutzt seine vampirischen Kräfte, um den Widersacher aus dem Weg zu räumen und geht eine Verbindung mit Tae-ju ein, macht sie zur Vampirin. Als Paar verlieren die zwei alle Hemmungen und beginnen ihre Begierden auszuleben.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Durst – Thirst • Bakjwi
Land: Südkorea
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 133
Genre: DramaFantasyHorrorVampire
Verleih: MFA
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 15.10.2009
Heimkino: 18.02.2010

Regie: Park Chan-Wook
Drehbuch: Jung Seo-Kyung • Park Chan-Wook

Schauspieler: Kang-ho Song (Sang-hyun) • Hee-jin Choi (Sa) • Dong-soo Seo (Hyo-sung) • Hwa-ryong Lee (Ku) • Mi-ran Ra (Yu) • In-hwan Park (Roh) • Eriq Ebouaney (Direktor) • Thati Pele (Nonne) • Jong-ryol Choi (Großvater) • Yong-wan Goo (Freiwilliger) • Hwang Woo-seul-hye (Girl) • Kim Hae-sook (Mrs. Ra)

Produktion: Soo-hyun Ahn • Chan-wook Park
Szenenbild: Seong-hie Ryu
Kostümbild: Sang-gyeong Jo
Maskenbild: Shin-young Jeon • Eun-ju Lee • Jong-hee Song
Kamera: Chung-hoon Chung
Musik: Yeong-wook Jo
Schnitt: Jae-beom Kim • Sang-beom Kim


Bild: MFA

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.