Das Wachsfigurenkabinett

DVD Das Wachsfigurenkabinett

Ein junger Poet besucht einen Rummelplatz und dort ein Wachsfigurenkabinett. Für einige der Exponate ersinnt er eine Geschichte. Namentlich zum Kalifen Hārūn ar-Raschīd, Iwan dem Schrecklichen und Jack the Ripper. Die Episoden werden in unterschiedlichen Genres dargestellt. Von düster-expressionistisch bis zur burlesken Farce reicht das Spektrum. Dabei sind der Poet wie auch die Tochter des Schaustellers in die Ausschmückungen einbezogen.
Unterlegt ist der Stummfilm mit neu eingespielter Musik. Die restaurierte Fassung wurde von einer 35-mm-Nitratkopie des British Film Institute National Archives gezogen. Die Zwischentitel sind nicht in deutscher, sondern in englischer Sprache gehalten und stammen vom englischen Original.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Waxworks
Land: Deutschland
Jahr: 1924
Laufzeit ca.: 83
Genre: Fantasy
Verleih: absolut Medien
FSK-Freigabe ab: -

Heimkino: 20.03.2020

Regie: Leo Birinsky • Paul Leni
Drehbuch: Henrik Galeen

Schauspieler: Emil Jannings (Harun al Raschid) • Conrad Veidt (Ivan der Schreckliche) • Werner Krauss (Jack the Ripper) • William Dieterle (Poet) • Olga Belajeff (Eva-Maimune) • Paul Biensfeldt (Großvisier) • John Gottowt (Inhaber der Panoptikums) • Georg John (Gefangener) • Ernst Legal (Giftmischer)

Produktion: Leo Birinsky • Alexander Kwartiroff
Kostümbild: Ernst Stern
Kamera: Helmar Lerski
Musik: Jan Kohl • Olav Lervik • Bernd Schultheis


Bild: absolut Medien

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.