Die Anwälte - Eine deutsche Geschichte

Kinoplakat Die Anwälte – Eine deutsche Geschichte

Drei Anwälte, die in Verbindung mit der Rote Armee Fraktion standen: Otto Schily, Hans-Christian Ströbele und Horst Mahler. Zwei Verteidiger und ein Gründungsmitglied der RAF. Was ist aus den Anwälten von damals geworden? Die Dokumentarfilmerin interviewt die drei Männer, die ganz unterschiedliche Lebenswege einschlugen. Sind sie ihrer Einstellung treu geblieben? Hans-Christian Ströbele ist Politiker der "Grünen". Otto Schily war Gründungsmitglied der "Grünen" und wechselte zur SPD, wurde Innenminister. Horst Mahler ist mehrfach verurteilt worden – auch als Holocaust-Leugner. Ein Porträt von drei Männern mit definiertem Fokus, das kein Abbild der Zeitgeschichte sein will.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Die Anwälte – Eine deutsche Geschichte • The Lawyer – A German Story
Land: Deutschland
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 94
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Real Fiction Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 19.11.2009
Heimkino: 15.07.2011

Regie: Birgit Schulz
Drehbuch: Birgit Schulz

Mit: Horst Mahler • Otto Schily • Hans-Christian Ströbele

Produktion: Sabine de Mardt
Kamera: Isabelle Casez • Axel Schneppat
Ton: Pascal Capitolin
Musik: Marcus Schmickler
Schnitt: Katharina Schmidt


Bild: Real Fiction Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.