Die letzte Stadt

Kinoplakat Die letzte Stadt

Ein Altertumsforscher und ein Waffenentwickler philosophieren über existenzielle Themen. Sie arbeiten an einer Ausgrabungsstätte in der Negev-Wüste und sind einander vertraut, weil sie sich in einem früheren Leben begegnet sind. Der eine war Künstler und der andere ein Psychoanalytiker. Der Schauplatz wechselt und mit ihm die Personen, die verschiedene Konstellationen des Zusammenlebens aufzeigen und über das Leben nachdenken. Sie sprechen über Vergangenes, Schuldgefühle und der Reibung zwischen den Generationen.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: The last City
Land: Deutschland
Jahr: 2020
Laufzeit ca.: 100
Genre: Drama
Verleih: Filmgalerie 451
FSK-Freigabe ab: 18 Jahren

Kinostart: 05.11.2020

Regie: Heinz Emigholz
Drehbuch: Heinz Emigholz

Schauspieler: John Erdman (Archäologe in Be’er Sheva / Künstler in Athen) • Dorothy Ko (Mutter in Berlin / Chinesische Frau in Hongkong) • Jonathan Perel (Waffendesignerin Be’er Sheva / Kosmologe in São Paulo) • Susanne Sachsse ("Japanische" Frau inHongkong/Kuratorin inSãoPaulo) • Young Sun Han (Junger Mannin Athen / Priester in Berlin) • Laurean Wagner (Polizist in Berlin)

Produktion: Frieder Schlaich • Irene von Alberti
Szenenbild: Ueli Etter
Maskenbild: Moran Zisman • Kyriaki Melidou • Andy Tse • Beto França • Matheus Gadelha
Kamera: Heinz Emigholz • Till Beckmann
Ton: Markus Ruff
Musik: Kreidler - Alexander Paulick • Andreas Reihse
Schnitt: Heinz Emigholz • Till Beckmann


Bild: Filmgalerie 451

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.