Die Möbius Affäre

Kinoplakat Die Möbius Affäre

Während der Dreharbeiten ahnte noch niemand, dass im Jahr 2013 Geheimdienste durch die NSA-Affäre in ein eigenwilliges Licht gerückt werden. Und so erzählt der Film von der spannenden, erotischen Seite der Agententätigkeit. Hier treffen die Geschlechter in verklärter Form aufeinander und spielen ein spannendes Spiel aus Spionage, Affäre und Verführung. Wobei ihre Arbeit so intensiv mit den Personen verquickt ist, dass eine Trennung von Mensch und Aufgabe kaum möglich scheint. Grégory Lioubov arbeitet für die Russen und soll den finanzstarken Oligarchen Ivan Rostovski zu Fall bringen. Dabei lernt er Alice kennen, die für die CIA arbeitet. Allen Regeln zum Trotz beginnen die Zwei eine Affäre – wobei sie beide nicht mit offenen Karten spielen und nie ihren beruflichen Auftrag vergessen.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Möbius
Land: Frankreich
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 108
Genre: DramaThriller
Verleih: Prokino
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 01.08.2013
Heimkino: 10.10.2013

Regie: Éric Rochant
Drehbuch: Éric Rochant

Schauspieler: Jean Dujardin (Moïse) • Cécile de France (Alice) • Tim Roth (Ivan Rostovsky) • Émilie Dequenne (Sandra) • John Lynch (Joshua) • Maksim Vitorgan (Sobchak) • Brad Leland (Agent CIA Möbius) • Branka Katic (Ava) • Dean Constantin (Collègue Joshua) • Prasanna Puwanarajah (Saïd) • Wendell Pierce (Bob) • John Scurti (Honey)

Produktion: Mathias Rubin • Eric Juhérian • Christophe Cervoni
Szenenbild: Philippe Chiffre
Kostümbild: Carine Sarfati
Maskenbild: Peggy Bernaerts • Catherine Bruchon • Catherine Jabes • Katja Reinert-Alexis
Kamera: Pierre Novion
Ton: Marc Engels
Musik: Jonathan Morali
Schnitt: Pascale Fenouillet


Bild: Prokino

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.