ELSER

Kinoplakat Elser

Am 8.11.1939 wurde im Münchner Bürgerbräukeller ein Attentat verübt. Doch das Ziel des Anschlags überlebte: Adolf Hitler entging dem Anschlag, bei dem acht Menschen starben. Für die Planung und Durchführung des Attentats scheint ein einzelner Mann verantwortlich, der unter Folter gestand. Der Spielfilm unter der Regie von Oliver Hirschbiegel arbeitet das Attentat sowie die Vorgeschichte auf.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Elser – Er hätte die Welt verändert
Land: Deutschland
Jahr: 2014
Laufzeit ca.: 113
Genre: BiografieDramaHistorieKrieg
Verleih: NFP
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 09.04.2015
Heimkino: 22.10.2015

Regie: Oliver Hirschbiegel
Drehbuch: Léonie-Claire Breinersdorfer • Fred Breinersdorfer

Schauspieler: Christian Friedel (Georg Elser) • Katharina Schüttler (Elsa) • Burghart Klaußner (Arthur Nebe) • Johann von Bülow (Heinrich Müller) • Felix Eitner (Hans Eberle) • David Zimmerschied (Josef Schurr) • Rüdiger Klink (Erich) • Simon Licht (SS Obergruppenführer) • Cornelia Köndgen (Maria Elser) • Martin Maria Abram (Ludwig Elser) • Michael Kranz (Franz Xaver Lechner) • Gerti Drassl (Lore)

Produktion: Boris Ausserer • Fred Breinersdorfer • Oliver Schündler
Szenenbild: Benedikt Herforth • Thomas Stammer
Kostümbild: Bettina Marx
Maskenbild: Tatjana Krauskopf
Kamera: Judith Kaufmann
Musik: David Holmes
Schnitt: Alexander Dittner


Bild: NFP

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.