Harodim - Nichts als die Wahrheit?

Kinoplakat Harodim

Lazarus Fell kann den Tod seines Vaters, der beim Anschlag auf das World Trade Center umkam, nicht verwinden. Um die Schuldigen zu finden, täuscht er seinen eigenen Tod vor und taucht ab. So gelingt es ihm, den seiner Meinung nach, Verantwortlichen aufzuspüren. Doch so einfach ist die Rache in diesem Kunstdrama dann doch nicht.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Harodim – Nichts als die Wahrheit?
Land: Österreich
Jahr: 2012
Laufzeit ca.: 96
Genre: Thriller
Verleih: Polyband Medien
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 08.11.2012
Heimkino: 22.03.2013

Regie: Paul Finelli
Drehbuch: Paul Finelli

Schauspieler: Travis Fimmel (Lazarus Fell) • Hani Naimi (Terrorist) • Peter Fonda (Solomon Fell) • Oskar Braun (Jacob Fell, 4 Jahre alt) • Moritz Braun (Jacob Fell, 10 Jahre alt) • Philip Maxlmoser (Jacob Fell, 15 Jahre alt) • Vinzent Bacher (Junger Lazarus, 6 Jahre alt) • Maria Braun (Kate Fell) • Rudi Karasec (Junger Solomon) • Paul Karall (Älterer Solomon) • David Andorfer (CIA-Agent) • Christian Brückner (Solomon Fell) • Sascha Rotermund (Lazarus Fell) • Tayfun Bademsoy (Terrorist)

Produktion: Thomas Feldkircher • Walter Köhler
Szenenbild: Patrick Steve Müller • Helen Kraiczy
Kostümbild: Cinzia Cioffi
Maskenbild: Bernhard Klinglmair
Kamera: Tom Erhart
Ton: Peter V. Meiselmann
Musik: Depth Cone
Schnitt: Thomas Ilg


Bild: Polyband Medien

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.