Jupiter's Moon

Kinoplakat Jupiters Moon

In der Erzählung vom Schicksal eines jungen Mannes kann eine Parabel auf den Zustand des derzeitigen Ungarn gesehen werden, deren Urteil wenig schmeichelhaft ausfällt.

Aryan (Zsombor Jéger) versucht die Grenze zwischen Ungarn und Serbien zu überqueren und wird verwundet. Die körperliche Verletzung beschert ihm neue Kräfte: Er kann sich erheben und schweben. Nun lautet die Frage, ob er noch ein Mensch ist oder bereits aufgestiegen? Der Arzt des Lagers, in dem der Flüchtling einquartiert ist, ist beeindruckt und hat die entsprechende Idee, um Aryans Zustand zu vermarkten. Er will seinen Fall als besonderes Werk der ärztlichen Heilkunst darstellen.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Jupiter holdja
Land: DeutschlandUngarn
Jahr: 2017
Laufzeit ca.: 123
Genre: Spielfilm
Verleih: NFP
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 22.11.2018
Heimkino: 30.04.2019

Regie: Kornél Mundruczó
Drehbuch: Kata Wéber

Schauspieler: Merab Ninidze (Gabor Stern) • Zsombor Jéger (Aryan Dashni) • György Cserhalmi (László) • Mónika Balsai (Vera) • Majd Asmi (Refugee) • Zsombor Barna (Couple at Party) • Szabolcs Bede Fazekas (Policeman) • Ákos Birkás (György) • Mátyás Bodor (Kind) • Soma Boronkay (Diener) • Bálint Bán (Soldat) • Brigitta Egyed (Edit)

Produktion: Viola Fügen • Michel Merkt • Viktória Petrányi • Michael Weber
Szenenbild: Márton Ágh
Kostümbild: Sabine Greunig
Maskenbild: Nóra Koltai
Kamera: Marcell Rév • Balázs Farkas
Musik: Jed Kurzel
Schnitt: Dávid Jancsó


Bild: NFP

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen