Kabul, City in the Wind

Kinoplakat Kabul, City in the Wind

Der Dokumentarfilm stellt zwei Leben aus Afghanistan in den Fokus seiner unaufgeregten Betrachtung. Afshin muss die Rolle des Familienoberhauptes übernehmen, weil sein Vater zum Überleben vorübergehend abtauchen musss. Sohn Afshin, der noch ein Heranwachsender ist, muss nun die Pflichten übernehmen.
Abas arbeitet als Busfahrer und verdient sein Geld nicht nur auf ehrliche Weise. Um die zwei Schicksale herum geht das Leben in Kabul weiter. Krieg und Terror sind so alltäglich geworden wie die Sandstürme, die die Stadt heimsuchen. Der Sand deckt die Umgebung mit einer feinen Schicht zu, der Krieg lastet auf den Menschen wie eine Glocke. Nüchtern betrachtet ergibt das ein ganz eigenes Bild. Nachtrag: Der dritte Starttermin liegt auf unbekannt.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Niederlande
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 88
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: jip film & verleih
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 18.02.2021

Regie: Aboozar Amini
Drehbuch: Aboozar Amini

Produktion: Jia Zhao
Kamera: Aboozar Amini
Schnitt: Barbara Hin


Bild: jip film & verleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.