Kater

Kinoplakat Kater

Was bleibt, wenn die Liebe zerbricht? Ein Moment der Unachtsamkeit reicht aus, um das sensible Gefüge einer Beziehung zu erschüttern. Das müssen Stefan (Lukas Turtur) und Andreas (Philipp Hochmair) schmerzlich erfahren.

Eigentlich scheint bei ihnen alles Bestens zu sein. Sie arbeiten im selben Orchester, teilen die Hingabe für Musik und genießen das Leben inklusive einem weitläufigen Kreis von Freunden und Kollegen. Zu ihrer kleinen Familie zählt auch der namensgebende Kater Moses. Die Namen deuten es bereits an, hier geht es formal um eine Beziehung und unterschwellig um biblische Thematiken.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Österreich
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 114
Genre: DramaLGBT
Stichwort: gayKatze
Verleih: missingFILMs
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 24.11.2016
Heimkino: 01.09.2017

Regie: Klaus Händl
Drehbuch: Klaus Händl

Schauspieler: Lukas Turtur (Stefan) • Philipp Hochmair (Andreas) • Thomas Stipsits (Lorenz) • Manuel Rubey (Vladimir) • Gerald Votava (Max) • Gabriela Hegedüs (Helga) • Magdalena Kronschläger • Vitus Wieser

Produktion: Antonin Svoboda • Bruno Wagner
Szenenbild: Enid Löser
Kostümbild: Tanja Hausner
Maskenbild: Verena Eichtinger
Kamera: Gerald Kerkletz
Ton: Klaus Kellermann • Claus Benischke-Lang
Musik: Johann Sebastian Bach • Felix Mendelssohn-Bartholdy • Jospeh-Maurice Ravel
Schnitt: Joana Scrinzi


Bild: missingFILMs

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.