Kleine Wunder in Athen

Kinoplakat Kleine Wunder in Athen

Stavros lebt ein ruhiges Leben in Athen. Sein Arbeitstag besteht überwiegend aus Müßiggang und dem Beobachten der asiatischen Nachbarn. Alles ist für Stavros in bester Ordnung – bis eines Tages seine demente Mutter in einem Fremden ihren Sohn zu erkennen glaubt. Stavros ist entsetzt, weil der Fremde ein Albaner ist. Das würde bedeuten, dass auch er ein Albaner ist und kein Grieche. Seine Zweifel heizen die seltsamen Anwandlungen der Mutter an, die plötzlich albanisch spricht. Trotzdem gelingt es Stavros mit dem Fremden Freundschaft zu schließen und in ihm einen Bruder zu sehen. Das allerdings entfremdet ihn von seinen Nachbarn.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Plato's Academy • Akadimia Platonos
Land: DeutschlandGriechenland
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 103
Genre: DramaKomödie
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 22.07.2010
Heimkino: 28.01.2011

Regie: Filippos Tsitos
Drehbuch: Alexis Kardaras • Filippos Tsitos

Schauspieler: Antonis Kafetzopoulos (Stavros) • Anastasis Kozdine (Marenglen) • Titika Sarigouli (Harikleia) • Giorgos Souxes (Nikos) • Kostas Koronaios (Argyris) • Panagiotis Stamatakis (Thymios) • Maria Zorba (Dina)

Produktion: Thanassis Karathanos • Moriatis Konstantinos
Kostümbild: Hristina Hatzaridou
Maskenbild: Giannis Pamoukis
Kamera: Polidefkis Kirlidis
Musik: Stavros Markonis
Schnitt: Dimitris Peponis


Bild: Neue Visionen Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.