Ganz Nah Bei Dir

Kinoplakat Ganz Nah Bei Dir

Phillip ist ein Eigenbrötler und geht einer langweiligen Arbeit nach. Er arbeitet für die Zentralbank als Prüfer und sucht in den Beständen nach Blüten. Nach Feierabend besucht er seine Stammkneipe und beobachtet die nach seiner Einschätzung bekloppte Welt. Eines Tages kommt die blinde Musikerin Lina an seinen Tisch und durchbricht Phillips Abschottung, denn der ist hin und weg von der lebensbejahenden Frau. Mit einem guten Gefühl im Bauch geht er nach Hause und erleidet einen Schock: Einbrecher habe seine Wohnung geplündert und nur die Bügelmaschine verschmäht, aber Phillips geliebtes Haustier gestohlen. Von Schildkröte Paul fehlt jede Spur und Phillip sieht sich gezwungen dem Leben ins Auge zu blicken.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 88
Genre: DramaKomödie
Verleih: Timebandits Films
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 12.11.2009
Heimkino: 03.09.2010

Regie: Almut Getto
Drehbuch: Speedy Deftereos

Schauspieler: Bastian Trost (Phillip) • Moritz Berg (Claus Merz) • Stephan Bieker (Sicherheitsbeamter) • Katja Danowski (Zarah) • Piet Fuchs (Herr Ton) • Stephan Grossmann (Dr. Bachmann) • Traute Hoess (Ramona) • Jörg Malchow (Fuchs Junior) • Aurel Manthei (Christian) • Axel Olsson (Fuchs Senior) • Oscar Ortega Sánchez (Kellner) • Andreas Patton (Phillips Therapeut)

Produktion: Dirk Decker
Szenenbild: Susanne Abel
Kostümbild: Andrea Schein
Maskenbild: Nina Heppelmann • Jana Lindner • Claudia Schaaf
Kamera: Michael Wiesweg
Musik: Jakob Ilja
Schnitt: Sebastian Thümler


Bild: Timebandits Films

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.