Paraíso

kinoplakat paraiso

Carmen (Daniela Rincón) und Alfredo (Andrés Almeida) leben im Paradies. Ohne es zu ahnen, haben sie im Vorort von Mexiko-Stadt alles, was sie brauchen um glücklich zu sein. Das betrifft die äußeren Umstände in denen sie leben; wie auch ihre Selbstwahrnehmung.

Carmen und Alfredo sind mit sich und ihrer Partnerschaft zufrieden. Die Vertreibung aus dem Paradies läuten sie selbst ein, indem Alfredo eine Stelle in der Stadt annimmt. Es folgt der Umzug in eine neue Wohngegend und plötzlich ist das Grundsätzliche anders. Es zählen nicht mehr die inneren Werte, sondern die sichtbaren Werte. Und bei denen kann das stark übergewichtige Paar nicht punkten. Carmen hat die Idee eine Diät zu machen und Alfredo zieht mit. Allerdings zeigt der gute Wille bei ihr wenig Erfolg, während Alfredo an Gewicht verliert. Das ändert seine eigene wie auch die Wahrnehmung durch seine Umgebung. Alfredo und Carmen sind nicht mehr die Alten und das stellt ihre Beziehung auf eine Belastungsprobe.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Mexiko
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 98
Genre: Drama
Verleih: Arsenal Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 30.06.2016
Heimkino: -

Regie: Mariana Chenillo
Drehbuch: Mariana Chenillo

Schauspieler: Andrés Almeida (Alfredo) • Daniela Rincón (Carmen) • Camila Selser (Marta) • Beatriz Moreno (Carmens Mutter) • José Sefami (Carmens Vater) • Mario Escalante (Biker) • Miryam Gallego • Daniel Haddad (Esteban) • Octavio Lopez (Assistent) • Luis Gerardo Méndez • Tania Palacios

Produktion: Pablo Cruz
Szenenbild: Hania Robledo
Kostümbild: Adela Cortázar
Maskenbild: Adam Zoller
Kamera: Yaron Orbach
Musik: Dario González Valderrama
Schnitt: Mariana Chenillo


Bild: Arsenal Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.