Stolperstein

Kinoplakat Stolperstein

Der Dokumentarfilm berichtet vom 1992 ins Leben gerufenen Mahnmal "Stolpersteine". Die Initiative des Projekts geht vom deutschen Künstler Gunter Demnig aus und betet Stolpersteine (kleine in den Boden eingelassene Gedenktafeln) ein, die etwa vor dem Wohnhaus von durch die Nazis verschleppten Juden eingelassen werden. Auf diese Weise möchte das Projekt an die Menschen jüdischen Glaubens und ihre Schicksale erinnern. Die Stolpersteine werden nicht nur in Deutschland gelegt, sondern auch in anderen Ländern der Welt.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Stumbling Stone
Land: Deutschland
Jahr: 2006
Laufzeit ca.: 73
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Film Kino Text
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 06.11.2008
Heimkino: 29.01.2010

Regie: Dörte Franke
Drehbuch: Dörte Franke

Kamera: Börres Weiffenbach
Ton: Uwe Bossenz
Musik: Andreas Hornschuh • Matthias Hornschuh
Schnitt: Jana Teuchert


Bild: Film Kino Text

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.