The Florida Project

Kinoplakat The Florida Project

Sozial-Drama über einen Sommer, der trotz widriger Umstände ein Erlebnis ist. Die Welt ist für Moonee und ihre Freunde ein riesiger Spielplatz.

Was für die Kinder eine Welt mit sehr viel Platz zum Toben und Spielen ist, ist für die Erwachsenen die Arena, in der sie jeden Tag ums Überleben kämpfen, denn die schäbigen Motels und die blätternde Farbe der schönen Kulissen sind nur Schein. Hier wohnen nicht diejenigen, die es geschafft haben. Hier leben diejenigen, die mit schlecht bezahlten Jobs auskommen oder ihr Geld auf unschöne Art und Weise verdienen müssen. Menschen, deren Geld nicht mehr für eine richtige Wohnung reicht und die stattdessen in Motels hausen.
Eines davon ist das "Magic Castle" dessen wohlklingender Name das Beste des Motels ist. Moonee (Brooklynn Kimberly Prince) ist noch zu jung, um zu begreifen, in welchen Umständen sie aufwächst. Mit ihren sechs Jahren gelingt es ihr, die Welt mit kindlichem Verstand und ebensolchen Augen als tolle Herausforderung zu sehen. Der Film begleitet sie und ihre Freunde einen aufregenden Sommer lang.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2017
Laufzeit ca.: 115
Genre: Drama
Stichwort: Coming of Age
Verleih: Prokino
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 15.03.2018
Heimkino: 02.08.2018

Regie: Sean Baker
Drehbuch: Sean Baker • Chris Bergoch

Schauspieler: Willem Dafoe (Bobby) • Brooklynn Kimberly Prince (Moonee ) • Christopher Rivera (Scooty) • Aiden Malik (Dicky) • Josie Olivo (Grandma Stacy) • Valeria Cotto (Jancey) • Edward Pagan (Dicky's Dad) • Bria Vinaite (Halley) • Patti Wiley (Amber) • Jasineia Ramos (Luci) • Rosa Medina Perez (Bertha) • Mela Murder (Ashley)

Produktion: Sean Baker • Chris Bergoch • Kevin Chinoy • Andrew Duncan • Alex Saks • Francesca Silvestri • Shih-Ching Tsou
Szenenbild: Stephonik Youth
Kostümbild: Fernando Rodriguez
Maskenbild: Diana Thomas-Madison
Kamera: Alexis Zabé
Musik: Lorne Balfe
Schnitt: Sean Baker


Bild: Prokino

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.