Vier gegen die Bank

Kinoplakat Vier gegen die Bank

Was für ein Sprung: Vom TV ins Kino. 1976 strahlte der WDR die gleichnamige TV-Fassung des Stoffs aus. 2016 kommt die Kinofassung ebenfalls unter der Regie von Wolfgang Petersen.

Darin treten vier gelackmeierte Männer gegen die Bank an. Als da wären: Till Schweiger in der Rolle eines alters müden Boxers, dem es nicht nur an Sehkraft mangelt. Jan Josef Liefers als am Leben sowie auf der Bühne gescheiterter Schauspieler. Matthias Schweighöfer als erfolgloser Werber. Sie alle sind bei Michael Herbig als Bankberater schlecht aufgehoben, denn dessen Chef ist schuld am Totalverlust des Ersparten. Also schmieden sie gemeinsam einen Plan: Wenn uns die Bank das Geld nicht freiwillig zurückzahlt, dann holen wir es uns mit Gewalt.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 95
Genre: Komödie
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 25.12.2016
Heimkino: 24.08.2017

Regie: Wolfgang Petersen
Drehbuch: Tripper Clancy • Lucy Astner
Literaturvorlage: Ralph Maloney

Schauspieler: Til Schweiger (Chris) • Matthias Schweighöfer (Max) • Michael Herbig (Tobias) • Jan Josef Liefers (Peter) • Antje Traue (Elisabeth.Zollner) • Alexandra Maria Lara (Freddie) • Thomas Heinze (Schumacher) • Jana Pallaske (Heidi) • Claudia Michelsen (Susanne Schumacher) • Fahri Yardim (Obdachloser) • Chris Theisinger (Bankangestellter) • Stefan Becker (Freak) • Viktor Bleischwitz (Bankräuber) • Fredderik Collins (Alex) • Jasmin Lord

Produktion: Christopher Doll • Lothar Hellinger
Szenenbild: Sebastian T. Krawinkel
Kostümbild: Metin Misdik
Maskenbild: Katharina Nädelin • Kathi Kullack
Kamera: Daniel Gottschalk
Ton: Martin Gerick
Musik: Enis Rotthoff
Schnitt: Peter R. Adam


Bild: Warner Bros.

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.