Vorstadtkrokodile 3

Kinoplakat Vorstadtkrokodile 3

Die Krokodile haben Grund zu feiern: Hannes hat Geburtstag und bekommt den Eintritt für ein Rennen auf der Kartbahn geschenkt. Die Umsetzung der Idee fällt anders aus als geplant und endet mit einem Unfall. Infolgedessen braucht Frank eine Leberspende – doch sein Bruder Dennis sitzt nach wie vor im Gefängnis und es gibt keine Hoffnung auf eine Beurlaubung. Darum tüfteln die Vorstadtkrokodile an einem Plan, Dennis aus dem Gefängnis zu befreien. Der erste Versuch rohe Gewalt anzuwenden schlägt fehl und die Gang versucht es mit List und Tücke.
Teil drei der Reihe setzt begonnene Handlungsstränge fort und zeigt zudem auf, dass die Mitglieder der Jugendbande mittlerweile Heranwachsende geworden sind. Die Figuren basieren lose auf dem Jugendbuch "Vorstadtkrokodile" des Autors Max von der Grün.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: The Crocodiles: All for one
Land: Deutschland
Jahr: 2010
Laufzeit ca.: 84
Genre: AbenteuerActionDramaFamilieKomödie
Verleih: Constantin Film
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 20.01.2011
Heimkino: 04.08.2011

Regie: Wolfgang Groos
Drehbuch: Christian Ditter • Thomas Bahmann • Ralf Hertwig • Peter Thorwarth • Simon Hauschild
Literaturvorlage: Max von der Grün

Schauspieler: Nick Romeo Reimann (Hannes) • Fabian Halbig (Kai) • Leonie Tepe (Maria) • Manuel Steitz (Olli) • Javidan Imani (Jorgo) • Robin Walter (Peter) • David Hürten (Frank) • Ella-Maria Gollmer (Jenny) • Nora Tschirner (Hannes' Mutter) • Jacob Matschenz (Dennis) • Axel Stein (Kevin) • Hans Martin Stier (Direktor Hartmann)

Produktion: Christian Becker • Lena Schömann
Szenenbild: Thorsten Sabel
Kostümbild: Caroline Sattler
Maskenbild: Charlotte Chang • Mirjam Himmelsberger
Kamera: Bernhard Jasper
Musik: Heiko Maile • Christoph Zirngibl
Schnitt: Ueli Christen • Sandy Saffeels • Martin Wolf


Bild: Constantin Film

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.