Xenia

Kinoplakat Xenia

Der Film eine Geschichte über das Anderssein und wie Menschen versuchen von der Gesellschaft akzeptiert zu werden. Dabei ergeben der Titel Xenia (eine Herleitung von den Wörtern die Gastfreundliche beziehungsweise die Fremde) und der Inhalt des Films die Xenophobie (Fremdenfeindlichkeit, Fremdenangst) bereits das Grundthema wieder. Zwei Brüder, aufgewachsen in Griechenland suchen nach dem Tod ihrer albanischen Mutter nach dem verschwundenen griechischen Vater, der ihnen das Aufenthalts- und Bleiberecht sichern soll. Ihre Suche ist gleichzeitig der Kampf um Anerkennung durch die Gesellschaft; wobei für Danny erschwerend hinzukommt, dass er auf schrille Klamotten und Männer steht.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Xenia – Eine neue griechische Odyssee
Land: BelgienFrankreichGriechenland
Jahr: 2014
Laufzeit ca.: 128
Genre: DramaLGBTRomantik
Verleih: Pro-Fun Media Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 15.01.2015
Heimkino: 27.02.2015

Regie: Panos H. Koutras
Drehbuch: Panos H. Koutras • Panagiotis Evangelidis

Schauspieler: Kostas Nikouli (Dany) • Nikos Gelia (Odysseas) • Yannis Stankoglou (Lefteris) • Marisha Triantafyllidou (Vivi) • Romanna Lobach (Maria-Sonia) • Aggelos Papadimitriou (Tasos) • Mohamed Alhanini (Achmat) • Ioulios Tziatas (Moustafa) • Electra Leda Koutra (Dikigoros) • Konstantinos Georgopoulos (Stefanos) • Petros Chytiris (Ricardo) • Maria Laina (Junkie Ballerina)

Produktion: Eleni Kossyfidou • Panos H. Koutras • Alexandra Boussiou
Szenenbild: Pinelopi Valti
Kostümbild: Vassilios Barbarigos
Maskenbild: Bénédicte Trouvé
Kamera: Hélène Louvart • Simos Sarketzis
Ton: Fabrice Osinski
Musik: Delaney Blue
Schnitt: Yorgos Lamprinos


Bild: Pro-Fun Media Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.