7. Koğuştaki Mucize

Kinoplakat 7. Koğuştaki Mucize

Das Drama erzählt von einem Hirten, dem ein Mord angehängt wird, obwohl er unschuldig ist. Der geistig behinderte Memo lebt mit seiner Großmutter und Tochter Ova in einem Dorf. Er hat ein gutes Herz und liebt sein einfaches Leben. Als er unschuldig in Zelle Sieben gesperrt wird, stehen die Chancen für ihn schlecht. Die restlichen Insassen treten ihm hasserfüllt gegenüber. Doch nach kurzer Zeit sind auch sie von Memos Unschuld überzeugt, weil er kein Unrecht begehen kann. Die Stimmung kippt zu Memos Gunsten und die Mitgefangenen streiten für ihn. Der vermisst besonders seine Tochter Ova und hofft inständig auf ein Wiedersehen. Deutsche Kinos zeigen die türkische Originalfassung des Films mit Untertiteln.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Yedinci Kogustaki Mucize • Das Wunder in der Zelle Sieben
Land: Türkei
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 132
Genre: Drama
Verleih: Kinostar
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 10.10.2019

Regie: Mehmet Ada Öztekin
Drehbuch: Özge Efendioglu • Kubilay Tat

Schauspieler: Aras Bulut Iynemli (Memo) • Nisa Sofiya Aksongur (Ova) • Deniz Baysal (Lehrer Mine) • Celile Toyon Uysal • Ilker Aksum • Mesut Akusta • Yurdaer Okur • Sarp Akkaya • Yildiray Sahinler • Deniz Celiloglu • Gulcin Kultur Sahin • Ferit Kaya

Produktion: Saner Ayar • Sinan Turan
Maskenbild: Miljana Pakic
Kamera: Torben Forsberg
Musik: Hasan Ozsut
Schnitt: Rusen Daghan


Bild: Kinostar

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.