Aheds Knie

Platzhalter

Ein Filmemacher aus Israel reist in die Einöde, um dort in einem Dorf seinen jüngsten Film zu präsentieren. Gedanklich ist er nicht in der Gegenwart. Seine Erinnerungen kreisen um eine tapfere Aktivistin und ihre unglaubliche Tat. Im Dorf wird der Filmemacher mit Problemen konfrontiert, die die Meinungsfreiheit betreffen. Es kommt zum Eklat. Ein weiteres Problem besteht für den Mann darin, dass die Mutter gegen Krebs kämpft.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Ha'berech • Ahed's Knee
Land: DeutschlandFrankreichIsrael
Jahr: 2021
Laufzeit ca.: 109
Genre: Drama
Verleih: Grandfilm
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 17.03.2022

Regie: Nadav Lapid
Drehbuch: Nadav Lapid • Haim Lapid

Schauspieler: Avshalom Pollak (Y) • Nur Fibak (Yahalom David) • Oded Azulay (Soldat) • Michal Benkovitz Sasu (Yahaloms Tante) • Roni Boksbaum (Yahaloms Vater) • Pnina Bradt Tzedaka (Yahaloms Mutter) • Itay Dalumi (Soldat) • Lidor Edri (Narkis) • Itay Elal (Soldat) • Amit Elimetelech (Soldatin) • Mili Eshet (Ahed) • Rony Gammer (Yahaloms Bruder)

Produktion: Osnat Handelsman-Keren • Eve Robin
Szenenbild: Pascale Consigny
Kostümbild: Khadija Zeggaï
Maskenbild: Noa Yehonatan
Kamera: Shai Goldman
Ton: Aviv Aldema • Marina Kertesz • Bruno Mercere
Schnitt: Nili Feller


Bild: eigen

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.