Alien: Covenant

Alien Covenant

Es ist wieder da! Die Ursprünge der Reihe reichen zurück bis ins Jahr 1979 als der Film "Alien" in die Kinos kam, dem mehrere Fortsetzungen folgten.

Sigourney Weaver wurde in der Rolle der Ripley zu einer der wenigen Actionheldinnen ihrer Zeit. 2003 folgte ein Neuschnitt des Originals und 2012 kam mit "Prometheus - Dunkle Zeichen" ein Film ins Kino, den der Verleih mit vielen Worten beschrieb, die aussagen sollten, das Werk sei als bitte nicht als Neuverfilmung zu verstehen, sondern als etwas Neues, das auf dem Alten fußt. Nun folgt die Fortsetzung dessen mit Alien: Covenant. Mit an Bord sind bekannte Gesichter des Teils aus 2012.
Im Film des Jahres 2017 ist das Raumschiff Covenant auf dem zu einem neuen Planeten, auf dem die Menschheit einen Neuanfang wagen will. Während des Flugs kommt es zur Katastrophe, die die Menschen an Bord zwingt, einen fremden Planeten anzusteuern. Was zunächst wie eine gute Wahl scheint, denn der unbekannte Himmelskörper scheint besten Lebensbedingungen zu bieten, ist bald darauf ein Trugschluss.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2017
Laufzeit ca.: 122
Genre: HorrorScience-Fiction
Verleih: 20th Century Fox
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 18.05.2017
Heimkino: 21.09.2017

Regie: Ridley Scott
Drehbuch: John Logan • Dante Harper

Schauspieler: Michael Fassbender (David / Walter) • Katherine Waterston (Daniels) • Billy Crudup (Oram) • Danny McBride (Tennessee) • Demián Bichir (Lope) • Carmen Ejogo (Karine) • Jussie Smollett ( Callie Hernandez (Upworth) • Amy Seimetz (Faris) • Nathaniel Dean (Hallett) • Alexander England (Ankor) • Benjamin Rigby (Ledward) • Uli Latukefu (Cole) • Tess Haubrich (Rosenthal) • Goran D. Kleut (Xenomorph / Neomorph) • Andrew Crawford (Neomorph) • Javier Botet (Xenomorph)

Produktion: David Giler • Amy Greene • Walter Hill • Mark Huffam • Hannah Ireland • Teresa Kelly • Michael Schaefer • Ridley Scott
Szenenbild: Chris Seagers
Kostümbild: Janty Yates
Maskenbild: Tess Natoli • Rachelle O'Donnell
Kamera: Dariusz Wolski
Musik: Jed Kurzel
Schnitt: Pietro Scalia


Bild: 20th Century Fox

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.