Alles Geld der Welt

Kinoplakat Alles Geld der Welt

Basierend auf Tatsachen erzählt das Drama von einem spektakulären Entführungsfall. Untrennbar ist der Film mit den Vorfällen um den Schauspieler Kevin Spacey verbunden, dessen Szenen aus dem Film entfernt wurden.

1973 wird der Enkel eines Milliardärs gekidnappt. Paul (Charlie Plummer) verschwindet in Italien zunächst spurlos und die Lösegeldforderung geht an seinen Großvater J. Paul Getty (Christopher Plummer), der in Öl macht. Die Summe ist mit 17 Millionen US-Dollar happig und der alte Mann weigert sich zu zahlen. Seine Begründung ist einfach: Er glaubt, Paul habe die Entführung selbst inszeniert, um an Geld zu kommen. Pauls Mutter Gail (Michelle Williams) weiß keinen Rat mehr und sucht Hilfe bei Fletcher Chase (Mark Wahlberg). Der war früher für die CIA tätig und arbeitet jetzt beratend für Getty. Gemeinsam versuchen sie den alten Knochen umzustimmen.
Der Film war ursprünglich mit Kevin Spacey in der Rolle des J. Paul Getty vorgesehen und es fanden Dreharbeiten mit Spacey statt. Nach dem Skandal, bei dem dem Schauspieler sexuelle Belästigung von männlichen Kollegen vorgeworfen wurde, entschied das Studio Spacey durch einen anderen Schauspieler zu ersetzen. Erwähnenswert ist weiterhin, dass Plummer Jahrgang 1929 ist und der Rolle des Milliardärs näher kommt als Spacey (Jahrgang 1959), der täglich mehrere Stunden lang für die Rolle auf alt geschminkt werden musste.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: All the Money in the World
Land: USA
Jahr: 2017
Laufzeit ca.: 132
Genre: BiografieDramaKrimi
Verleih: Tobis
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 15.02.2018
Heimkino: 13.07.2018

Regie: Ridley Scott
Drehbuch: David Scarpa
Literaturvorlage: John Pearson

Schauspieler: Michelle Williams (Gail Harris) • Christopher Plummer (J. Paul Getty) • Mark Wahlberg (Fletcher Chase) • Romain Duris (Cinquanta) • Timothy Hutton (Oswald Hinge) • Charlie Plummer (John Paul Getty III) • Charlie Shotwell (Junger John Paul Getty III) • Andrew Buchan (John Paul Getty II) • Marco Leonardi (Mammoliti) • Giuseppe Bonifati (Giovanni Iacovoni) • Nicolas Vaporidis (Il Tamia 'Chipmunk') • Andrea Piedimonte Bodini (Corvo)

Produktion: Chris Clark • Quentin Curtis • Mark Huffam • Ridley Scott • Bradley Thomas • Kevin J. Walsh
Szenenbild: Arthur Max
Kostümbild: Janty Yates
Maskenbild: Jana Carboni
Kamera: Darius Wolski
Musik: Daniel Pemberton
Schnitt: Claire Simpson


Bild: Tobis

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen